Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?38084

Ein Land zwischen Mittelalter und Zukunft

Schwule Begegnungen beim "Couchsurfing in Saudi-Arabien"

Stephan Orth bereiste kurz vor der Corona-Krise Saudi-Arabien und traf dort auch überraschend unbekümmerte Homosexuelle. Seine Erlebnisse hat er als Buch veröffentlicht.


Deutschlands bekanntester Couchsurfer Stephan Orth bereiste neun Wochen lang Saudi-Arabien und verbrachte viel Zeit mit den Einheimischen
  • 6. Februar 2021, 09:08h, noch kein Kommentar

Schleier, Scharia und Schreckensherrscher: Saudi-Arabien ist kein Land, bei dem man an Vergnügungsreisen denkt. Und doch gibt es nun Touristenvisa. Kronprinz Mohammed bin Salman, kurz MBS, hofft auf Millionen Besucher und verpasst dem Wüstenstaat eine drastische Modernisierung. Zumindest scheint es an der Oberfläche so.

Deutschlands bekanntester Couchsurfer Stephan Orth will es genauer wissen: Neun Wochen bereist er das Königreich und verbringt viel Zeit mit den Einheimischen – in ihren Beduinenzelten, Luxusvillen und Geländewagen. Seine Suche nach der Seele des Landes führt in eine erzkonservative Gesellschaft, in der Frauen ein isoliertes Leben führen und ein strikter Islam den Alltag prägt.

Heimliche Regelbrüche in einer erzkonservativen Gesellschaft


"Couchsurfing in Saudi-Arabien" ist im Piper Verlag erschienen

Doch er erlebt auch heimliche Regelbrüche. Er wird Zeuge eines radikalen Wandels, sieht Frauen Auto fahren, besucht verbotene Alkoholpartys oder trifft sich mit überraschend unbekümmerten Homosexuellen. Er tanzt mit Zehntausenden auf einem Electro-Festival, wird zum Scheich ernannt und kommt zu unverhoffter Snapchat-Prominenz. Doch was ist echt in diesem Land, und was ist nur Fassade?

"Couchsurfing in Saudi-Arabien" ist jetzt als 256 Seiten starkes broschiertes Buch zum Preis von 18 Euro im Piper Verlag erschienen. Außerdem ist es als E-Book für 14,99 Euro erhältlich. Eine Leseprobe gibt es auf der Verlagsseite.

Der Autor Stephan Orth, Jahrgang 1979, studierte Anglistik, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie und Journalismus. Von 2008 bis 2016 arbeitete er als Redakteur im Reiseressort von "Spiegel Online", bevor er sich als Autor selbstständig machte. Für seine Reportagen wurde Orth mehrfach mit dem Columbus-Preis ausgezeichnet. Er ist Autor des Nr.1-Bestsellers "Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt". Bei Malik erschienen seine Bücher "Opas Eisberg" sowie die Spiegel-Bestseller "Couchsurfing im Iran", "Couchsurfing in Russland" (ausgezeichnet mit dem ITB BuchAward) und "Couchsurfing in China". (cw/pm)

Direktlink | Couchsurfing in Saudi-Arabien
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Infos zum Buch

Stephan Orth: Couchsurfing in Saudi-Arabien. Reisebericht. 256 Seiten. Klappenbroschur. Format: 13,5 x 21,5 cm. Piper Verlag. München 2021. Broschur: 18,00 € (ISBN: 978-3-89029-570-1). E-Book: 14,99 € (ISBN: 978-3-492-99859-8)