Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?38088

Eurovision

Jendrik Sigwart vertritt Deutschland beim ESC

Der Musical-Darsteller aus Hamburg begleitete die Entstehung seines Bewerbungssongs bei Instagram und TikTok.


Der neue ESC-Star auf einem Promo-Bild und in seinem Musik-Video, zu dem bislang nur Making-ofs existieren (Bild: NDR / Screenshot)

Der 26-jährige Jendrik Sigwart tritt in diesem Jahr für Deutschland beim Eurovision Song Contest an. Das gab der NDR am Samstag bekannt. Der gebürtige Hamburger habe in einem mehrstufigen Auswahlverfahren zwei unabhängige Jurys überzeugt. Der Song, mit dem er am 22. Mai 2021 bei dem Finale aus Rotterdam ins Rennen geht, wird erst am 25. Februar 2021 veröffentlicht.

Direktlink | Jendrik in einer Kurzvorstellung – in entsprechendem Humor sind auch seine (Video)-Auftritte in sozialen Netzwerken gehalten

Ursprünglich ist Jendrik Musical-Darsteller und schreibt mit großer Leidenschaft seit Jahren eigene Songs. Der ESC war schon lange sein Traum, so der NDR. Im Sommer habe Jendrik seine corona-bedingt auftrittsfreie Zeit genutzt, um einen Song und ein dazugehöriges Musikvideo zu produzieren. Dessen Entstehung hat er sehr humorvoll bei TikTok und Instagram unter dem Motto "How to make ein Musikvideo" begleitet. In jedem dieser kleinen kreativen Filme hat er seinen Wunsch formuliert, beim ESC auftreten zu dürfen. Dass er es wirklich schafft, mit seinem ersten selbstproduzierten Lied der Kandidat für Deutschland zu werden, hat sich der talentierte Musiker zwar erträumt, aber nicht wirklich für möglich gehalten.

Instagram / mynameis_jendrik | Jendrik freut sich über seine Auswahl durch die Jurys. Bei Instagram und TikTok finden sich Making-ofs zu seinem Musikvideo, mit vielen Waschmaschinen und manchen Regenbogen, aber noch nicht der Song

"Ich freue mich sehr, beim ESC für Deutschland auf der Bühne stehen zu dürfen", zitiert ihn der NDR. "Okay, ich halt es nicht aus, da seriös zu bleiben. Leute, ich geh zum ESC – Das ist ein Traum, der in Erfüllung geht. Holla die Waldfee!"

Der Junge mit der Ukulele

Jendrik ist als Zweitältester mit vier Geschwistern in Hamburg aufgewachsen. Als Jugendlicher begann er Klavier und Geige zu spielen. Nach der Schule absolvierte er ein Studium zum Musical-Darsteller am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück. Während dieser Ausbildung schrieb er schon eigene Songs auf der Ukulele, seinem Lieblingsinstrument, das er mit Strass-Steinchen selbst beklebt hatte. Auf der Ukulele komponierte er auch seinen ESC-Song.

Instagram / mynameis_jendrik | Im letzten Sommer sendete Jendrik Regenbogen-Grüße zum Zu-Hause-CSD

Der NDR setzte in diesem Jahr erneut auf eine interne Auswahl durch Expert*innen. Zwei unabhängige Jurys haben entschieden, wer für Deutschland in Rotterdam auf die Bühne gehen wird: eine "Eurovisions-Jury" mit 100 Menschen aus ganz Deutschland und eine internationale Jury aus 20 Musikprofis. In einem mehrstufigen Verfahren haben diese beiden Jurys sowohl Künstlerinnen und Künstler als auch Songs bewertet.

"Jendrik ist durch und durch authentisch, hat eine tolle Ausstrahlung und unglaubliche Entertainment-Qualitäten", so Eurovision-Delegationsleiterin Alexandra Wolfslast. "Er hat völlig zurecht die ESC-Jurys überzeugt. Wir freuen uns sehr, dass er für Deutschland antritt."

Die Premiere des deutschen Songs findet am Donnerstag, 25. Februar 2021 um 17.50 Uhr und um 19.56 Uhr im Ersten statt. 41 Länder nehmen beim ESC in Rotterdam teil, der nach der Absage 2020 in diesem Jahr in jedem Fall stattfinden soll. Ob bei den Semis sowie dem Finale am 22. Mai Publikum anwesend sein wird, entscheidet sich je nach Corona-Lage. Im schlechtesten Fall werden auch die Künstler*innen nicht anreisen, sondern aus der Heimat in die Show geschaltet (queer.de berichtete). (pm/cw)



#1 MichaelTh
#2 thorium222Profil
#3 HagenAnonym
#4 RudiratlosAnonym
  • 08.02.2021, 07:22h
  • Dieser Kandidat verkörpert wie kein anderer unser Land! Wer ihn mit seiner Authentizität erlebt, weiß, was bei uns abgeht! Vielleicht wird er nicht den 1. Platz machen, aber er ist eine wundervolle Deutschland-Werbung! Sollten wir nicht alle ein bisschen Jendrik sein?!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 JasperAnonym
  • 08.02.2021, 11:01h
  • Der wirkt sympathisch.

    Entscheidend ist natürlich das Lied und wie er es singt und präsentiert. Ich bin gespannt auf den Titel.
  • Antworten » | Direktlink »