Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=38275
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Trans Menschen in neuem "Harry Potter"-Computerspiel willkommen


#1 HexeAnonym
  • 03.03.2021, 14:30h
  • Ja genau, ich werfe der Terffraktion noch Geld in den Rachen. Dafür sind wir gut genug. Und von der Kohle können dann wieder transfeindliche Aktionen finanziert werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LupdejuppAnonym
  • 04.03.2021, 08:53h
  • Oh, ich hoffe so sie verbocken es nicht und klatschen des teil mit mikrotransaktionen und loot voll, hab richtig bock auf des teil... die letzten großen Rollenspiele waren zwar großteils sehr nice, aber mal Bock auf etwas weniger grimmiges....
  • Antworten » | Direktlink »
#3 LupdejuppAnonym
  • 04.03.2021, 09:24h
  • Und btw Transgender in videospielen:

    Unbedingt "tell me why" von dontnod spielen, klasse storygame und afaik der erste triple a Titel der n transgender als Hauptcharakter hat (ok, des Spiel hat ein Geschwisterpaar als Hauptcharaktere von denen einer ein transmann ist) ... einfach ein verdammt gutes Spiel!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 KratzbürsteAnonym
#5 LupdejuppAnonym
#6 HexeAnonym
  • 05.03.2021, 08:45h
  • Antwort auf #5 von Lupdejupp
  • Echt? Künstler von Kunst trennen?
    Hitler, Weinstein, Kevin Spacey, Michael Jackson, Bill Cospy, echt alles tolle Künstler!
    Aber Homos fahren ja auch ins Kriesengebiet um Urlaub zu machen.
    Kein Wunder bei dieser Community das sich nichts bewegt. Kein Plan von Solidarität und Klassenbewusstsein.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#7 KumpelAnonym

» zurück zum Artikel