Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?38349

Livestream

SchwuZ zelebriert ein Jahr Lockdown

Am heutigen Samstagabend, den 13. März streamt Deutschlands ältester queerer Club ab 20 Uhr ein dreistündiges Programm live aus Berlin. Die Moderation übernimmt Rapperin Sookee.


Drei Stunden lang gibt es am Samstagabend ein Liveprogramm aus dem Berliner SchwuZ (Bild: Marco Borowski)
  • 13. März 2021, 14:22h, noch kein Kommentar

Der 13. März 2021 markiert exakt ein Jahr Lockdown im Berliner SchwuZ – dieses absurde Jubiläum feiert der älteste queere Kulturtempel und Club der Stadt mit einem bunten Programm ab 20 Uhr, das via Livestream auf Facebook und Youtube aus den heiligen Hallen am Rollberg kommt.

"Der Termin liegt nah am 8. März, dem Frauen*kampftag. Das komplette Showprogramm ist deshalb den persönlichen weiblichen Ikonen der Performer*innen gewidmet", berichtet LCavaliero Mann, der künstlerische Leiter des SchwuZ. Geschlechternormen und Weiblichkeitsfeindlichkeit treffe neben Frauen auch feminine Männer, Tunten, Schwule und Drags. "Wir finden Weiblichkeit aber großartig, und so setzen wir mit diesem Stream ein Zeichen für mehr Tuntigkeit und für mehr Sichtbarkeit für weibliche Ikonen und Künstler*innen."

Dragperformances, Live-Gesang und interaktive Attraktionen

Die Zuschauer*innen erwartet dabei ein fulminantes Showprogramm mit Dragperformances, Live-Gesang und interaktiven Attraktionen. Als Moderatorin hat die bekannte Rapperin und Feministin Sookee ihre Unterstützung für das SchwuZ zugesagt. Zudem wird erstmals die Moderation auch in deutscher Gebärdensprache angeboten. Die Show selbst setzt auf Inklusion und wird von tauben und hörenden Performer*innen gleichermaßen präsentiert.

"Der Stream ist leider nicht komplett für taube und schwerhörige Menschen barrierefrei: es fehlt die Untertitelung des Streams und die Übersetzung der Performances in DGS. Wir haben den zeitlichen Vorlauf, der dafür nötig ist, leider unterschätzt. Wir hoffen, dass wir das in Zukunft einmal umsetzen können", so Mann.

Das SchwuZ ist weiterhin auf Spenden angewiesen

"Unser besonderer Dank gilt dem gesamten Team und den Künstler*innen des Streams – denn alle arbeiten für diese Produktion ehrenamtlich", erklären Marcel Weber und Florian Winkler-Ohm aus der SchwuZ-Geschäftsführung. Seit 365 Tagen organisieren sie mit ihrem Team das Überleben von Deutschlands ältestem queeren Club. "Ohne die vielen Spenden aus der Community hätten wir das nicht geschafft – wir sind unendlich dankbar und hoffen auch, dass zum Jahrestag der Schließung wieder ein paar Spenden zusammenkommen."


Sookee führt durch das Programm (Bild: K. Ruge)

Das rund dreistündige Programm widmet sich zum Jahrestag nicht nur dem SchwuZ selbst, sondern bindet auch andere Institutionen der queeren Szene Berlins mit ein. Mit Außendrehs und Liveschalten möchte das SchwuZ auf die Belange so vieler Menschen, Institutionen und Orte der Community aufmerksam machen.

Alle Mitwirkenden werden vor der Show getestet

Als Performer*innen auf der Bühne dabei sind u.a. Happy Reincarnation, Victoria Bacon & Anna Klatsche, Strawberry KaeyK, Ocean, Viola De Vil, Biggy van Blond, Judy LaDivina, Levita, Jurassica Parka, der Siegessäule, Lili Sommerfeld, Carolina, Destiny Drescher, Fixie Fate, Miss Moe Tivation, Katana Six, Victoria Hell, Cordova, La Papi Patacon, Karlie Kant, Faux Katja. Die Moderation teilt sich Sookee mit Chantello.

Erstmals werden neben dem bestehenden Hygienekonzept zur Produktion auch alle Mitwirkenden im SchwuZ auf das Coronavirus getestet, damit der Livestream sicher über die Bühne gehen kann. In der Sendung selbst findet auch die Verlosung der Teilnahmeplätze für "Euro Diva – The International Tunt* Contest" am 12. Mai statt – der nächsten Produktion, die das SchwuZ auf die Beine stellt.

"Und weil der Stream auch keinen Eintritt kostet", so LCavaliero Mann, "sind alle herzlichst eingeladen, das SchwuZ mit einer kleinen Spende zu unterstützen. Jeder Cent zählt, damit wir es weiter durch diese Krise schaffen". Spenden sind möglich per PayPal an spende@schwuz.de oder per Überweisung (SchwuZ Kulturveranstaltungs GmbH, IBAN DE05 1004 0000 0534 5772 02, Verwendungszweck: Spende SchwuZ). (cw/pm)