Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?38469

Heimkino

Der Pater und der Außenseiter

Jetzt auf DVD: In Iván Noels Coming-of-Age-Film "Lamb of God" geht es um die Schuld der Unschuldigen an einem katholischen Knabeninternat 1962 in Argentinien.


Außenseiter Franz und Pater Martins haben beide gemeinsame Wurzeln in Nazi-Deutschland (Bild: cmv-Laservision)

Das idyllisch und verborgen in den Bergen Nord-Argentiniens gelegene katholische Knabeninternat hat 1962 seine besten Zeiten lang hinter sich. Früher wurden dort mehr als 250 Heranwachsende von fünfundzwanzig Patres unterrichtet, heute kümmern sich gerade mal vier Mönche mehr schlecht als recht um ein gutes Dutzend wilde, pubertierende Jungs.


"Lamb of God – Die Schuld der Unschuldigen" ist mit deutschen Untertiteln erschienen

Unangekündigt kommt plötzlich der undurchsichtige Pater Martin an die Schule, und bald fällt auf, dass er besonders Kontakt zu dem attraktiven Außenseiter Franz sucht. Der Junge leidet noch immer darunter, dass Pater Lucio, zu dem er sich besonders hingezogen fühlte, wegen sexueller Verfehlungen von der Schule abberufen wurde.

Nach und nach wird deutlich, dass Pater Martins besonderes Interesse an Franz aber nicht etwa sexueller Natur ist, sondern sich darauf stützt, dass beide gemeinsame Wurzeln in Nazi-Deutschland haben. Pater Martins Absichten sind jedoch nicht so unschuldig, wie er gern behauptet …

"Lamb of God – Die Schuld der Unschuldigen" ist der nunmehr zehnte Film von Iván Noel. Die berührende Coming-of-Age-Story ist nun bei cmv-Laservision auf DVD erschienen. (cw/pm)

Infos zum Film

Lamb of God – Die Schuld der Unschuldigen. Originaltitel: Cordero de Dios. Drama. Argentinien 2020. Regie: Iván Noel. Darsteller: Manuel Figueiro, Matias Benedetti, Santiago Acevedo, Jorge Booth, Ivan Noel. Laufzeit: ca. 111 Minuten. Sprache: spanische Originalfassung. Untertitel: Deutsch, Englisch (optional). Extras: Original Trailer, Audiokommentar des Regisseurs, Behind the Scenes, umfangreiche Bildergalerie, Programmtrailer, animierte interaktive Menus. FSK 16. cmv-Laservision