Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=38479
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Aus Homophobie: Katholische Kirche wollte telefonische Suizid-Beratung verhindern


#1 AtreusProfil
  • 29.03.2021, 13:47hSÜW
  • Wow. Ich bin selten sprachlos, aber die Kirchenfürsten schaffen es immer wieder.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Carsten ACAnonym
  • 29.03.2021, 13:50h
  • Das zeigt wieder mal, dass die Katholische Kirche über Leichen geht. Nicht nur im übertragenen Sinne, sondern wortwörtlich.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Korinthen KKAnonym
  • 29.03.2021, 16:20h
  • Das ist doch klar. In der Beratung sehen sie ihr "Geschäftsmodell" bedroht, da die Menschen sich in seelischen Notfällen doch bitte in den Glauben flüchten sollen. Dabei treiben sie mit ihren Dogmen die Leute erst in seelische Notfälle, um ihnen dann Lösungen für ein Problem anzubieten, dass sie ohne sie gar nicht hätten.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Teddy63Ehemaliges Profil
#5 swimniAnonym
#6 nixethikAnonym
  • 30.03.2021, 17:46h
  • "Kirche bekämpft auch Gesetz gegen häusliche Gewalt und gegen Diskriminierung"

    Damit wird wieder einmal deutlich, dass Christen und Muslime sich im Hass gegen LGBT*IQ vereinen und auf derselben unethischen Stufe stehen: "Erdogan kündigt aus Homophobie Pakt zum Schutz von Frauen"
    www.queer.de/detail.php?article_id=38417
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Homonklin_NZAnonym
#8 mmmmAnonym

» zurück zum Artikel