Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?38678

Neu bei dtv

Das Jahrhundertgenie und der Barpianist

Lea Singers Roman "Der Klavierschüler" über die verborgene Liebe zwischen dem Pianisten Vladimir Horowitz und dem jungen Nico Kaufmann ist jetzt als Taschenbuch erschienen.

  • 23. April 2021, 09:27h, noch kein Kommentar

"Der Klavierschüler" ist jetzt als Taschenbuch erschienen

Als Lea Singer unveröffentlichte Briefe von Vladimir Horowitz an einen jungen Schweizer entdeckt, kommt sie der Geschichte einer verborgenen Liebe auf die Spur: Nico Kaufmann war 1937 Horowitzʼ erster Klavierschüler, die Männer erlebten eine Amour fou, für die Horowitz seine Karriere und die Ehe mit Toscaninis Tochter Wanda riskierte. 50 Jahre später erzählt Nico Kaufmann, inzwischen Barpianist, einem Unbekannten von dieser Liebe und ihren dunklen Seiten.

Er führt den Fremden zu den Luxushotels, in denen Horowitz mit ihm zwei Jahre lang seine Leidenschaft im Verborgenen lebte, und immer näher heran an die brennenden Fragen: Wie viel Mut fordert die Liebe? Und was geschieht mit dem, der seine Sehnsucht verleugnet?

"Der Klavierschüler", 2019 bereits als gebundenes Buch im Kampa Verlag erschienen, wurde nun von der dtv Verlagsgesellschaft als 224 Seiten starkes Taschenbuch veröffentlicht. Eine Leseprobe gibt es auf amazon.de.

Die Autorin Lea Singer promovierte in Musik und Literaturwissenschaft sowie in Kunstgeschichte. 2010 erhielt sie den Hannelore-Greve-Literaturpreis der Hamburger Autorenvereinigung. Lea Singer lebt als Schriftstellerin und Publizistin in München.

Infos zum Buch

Lea Singer: Der Klavierschüler. Roman. 224 Seiten. Taschenbuch: 12,5 x 18,9 cm, 17,99 € (ISBN: 978-3-423-14793-4). Gebundene Ausgabe: 11,9 x 19 cm, 22,00 € (978-3-311-10009-6). E-Book: 16,99 € (ISBN: 978-3-311-70045-6). dtv Verlagsgesellschaft/Kampa Verlag. München 2019/2021.