Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?38838

Joshua Bassett

"High School Musical"-Star: "Das ist wohl mein Coming-out-Video"

Der Hauptdarsteller der "High School Musical"-Fernsehserie hat in einem Video von einem britischen Sänger geschwärmt. Ob das wie angegeben ein Coming-out war, bleibt allerdings unklar.


Joshua Bassett als Schürzenjäger in der Jugendserie "High School Musical: Das Musical: Die Serie" (Bild: ABC/Disney)

Der amerikanische Sänger und Schauspieler Joshua Bassett sorgt mit einem angedeuteten Coming-out in einem Interview für regen Gesprächsstoff unter seinen Fans. Der 20-jährige Kalifornier schwärmte in einem Interview, das am Montag viral gegangen ist, über den 27-jährigen britischen Sänger Harry Styles, der als Teenager als Teil der TV-Castingband One Direction bekannt geworden war. "Ich denke, er ist ein netter Kerl. Er redet nicht so viel, aber wenn er etwas sagt, dann ist es wichtig. Er ist cool", so Bassett. Styles sei außerdem "heiß" und "charmant". Daraufhin erklärte Bassett weiter: "Das ist wohl mein Coming-out-Video, denke ich."

Twitter / PopCrave

Es ist allerdings unklar, ob sich Bassett wirklich geoutet hat. Laut einem britischen Medienbericht vom Montag dementierte ein Sprecher des Schauspielers, dass sich Bassett als queer ansehe.

In sozialen Netzwerken wird das Coming-out angeregt diskutiert. Mehrere Fans bezeichneten es als "überraschendste Wendung des Jahrhunderts".

Twitter / auvrorsa
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Joshua Bassett wurde durch seine Rolle des Ricky Bowen in der 2019 gestarteten Disney-Jugendserie "High School Musical: Das Musical: Die Serie" bekannt. Darin stellt er einen Schüler dar, der als Gitarrist und Skateboarder die Mädchen bezirzt.

Instagram / joshuatbassett | Joshua Bassett wehrt sich mit Gesang gegen toxische Männlichkeit – der Hashtag lautet #CryingIsCool
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Die zehnteilige erste Staffel gewann vergangenes Jahr den Preis als beste Kinder- und Familienproduktion bei den GLAAD Media Awards. Die seit 1989 vergebenen Preise ehren Medieninhalte, die LGBTI sichtbar machen. In der "High School Musical"-Serie sind mit Carlos (Frankie Rodriguez) und Seb (Joe Serafini) zwei Figuren schwul.

Die Serie basiert auf der Filmtrilogie "High School Musical" (2006 bis 2008), in der keine offen queeren Figuren vorkamen. Der offen schwule Regisseur Kenny Ortega erklärte letztes Jahr, dass mit Ryan (Lucas Grabeel) eine Figur als schwul angelegt gewesen sei (queer.de berichtete). Allerdings sei damals die Zeit für einen offen schwule Schüler in einer Disney-Produktion noch nicht reif gewesen. (cw)

Direktlink | Die Serie geht in Kürze in die zweite Staffel
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe



#1 WhatAnonym
  • 11.05.2021, 16:39h
  • Will der irgendwie, dass Leute ihn hassen oder warum zieht der jetzt so 'ne Nummer ab?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Nick 28Anonym
  • 11.05.2021, 21:06h
  • Also laut Wikipedia ist der Regisseur Kenny Ortega nicht schwul.
    "Er lebt heute mit seiner Frau Caroline und seiner Tochter Hannah in Kalifornien."
  • Antworten » | Direktlink »
  • Anm. d. Red.: Der Eintrag ist falsch.
#3 RogerAnonym
#4 LarsAnonym
  • 12.05.2021, 12:28h
  • Ein Comingout wäre sicher etwas anderes, als irgendwelche Typen mal als attraktiv oder heiß zu bezeichnen. Das kann jedem passieren. In dieser Form ist die Aussage einfach ein schöner PR-Gag.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SchleicheRAnonym
#6 WellAnonym