Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?38856
  • 13. Mai 2021, 08:46h, noch kein Kommentar

Die Schwulenberatung Berlin sucht zum 1.7.2021 (20 Std./W.):

eine*n Mitarbeiter*in für das Antidiskriminierungsprojekt StandUp.

Das Antidiskriminierungsprojekt StandUp bietet Beratung und Unterstützung in Fällen on Diskriminierung auf Grund der sexuellen bzw. geschlechtlichen Identität sowie bei Mehrfachdiskriminierung. Es wird im Bereich – Diskriminierung im Gesundheitswesen – erweitert.

Aufgaben u.a.:
• Datenerfassung und Analyse von Diskriminierungen aufgrund der sexuellen und geschlechtlichen Identität sowie chronischer Erkrankung im Bereich Gesundheitswesen
• Konzeption geeigneter Materialien für (Fach- und Community-)Akteur*innen und Ratsuchende
• Empowerment v. a. von LSBTI* mit chronischen Erkrankungen sowie von Peer-Initiativen inkl. Durchführung flankierender Maßnahmen zum Abbau von Diskriminierung
• Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
• Entwicklung geeigneter Maßnahmen zum Abbau von Diskriminierung im Gesundheitswesen
• Begleitung/Unterstützung von Akteur*innen des Gesundheitswesens bei inhaltlich förderlichen Maßnahmen

Voraussetzungen:
• (Fach-) Hochschulabschluss in den Bereichen Sozialwissenschaft, Public Health, Jura, Journalismus oder vergleichbar
• Erfahrung in Antidiskriminierungsarbeit, Trans*-, Inter*- und Homophobie, struktureller und mehrdimensionaler Diskriminierungen
• Erfahrungswissen als LSBTI*
• Kenntnisse der Akteur*innen des Gesundheitswesens und Community-Akteur*innen in Berlin
• fachliche Kenntnisse des AGG und LADG inkl. Anwendungsbereichen
• Erfahrung in der Beratung/Empowerment der LSBTI* Zielgruppen
• strukturiertes, methodisches und selbstständiges Arbeiten

Bewerbungen mit dem Kennwort A1/2021/03/StandUp bitte per E-Mail bis zum 30. Mai 2021 senden an jobs@schwulenberatungberlin.de.

Weitere Informationen erhältlich bei Elke Fernholz (030) 44 66 88 111.