Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?38940

Amour fou

James Baldwins explizitester Roman

Ein gefährliches Spiel von Affären, Liebe, Neid und Hass: dtv hat den Klassiker "Ein anderes Land" neu übersetzt.


James Baldwin (1924-1987) war einer der bedeutendsten US-amerikanischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts (Bild: ullstein bild / Roger Viollet, Jean-Pierre Couderc)
  • 22. Mai 2021, 08:36h, noch kein Kommentar

Warum hat Rufus Scott – ein begnadeter schwarzer Jazzer aus Harlem – sich das Leben genommen? Wegen seiner tragischen Amour fou mit der weißen Südstaatenfrau Leona, einer Liebe, die nicht sein durfte?

Rufus' Schwester Ida kann es nicht fassen und sucht verzweifelt nach einer Erklärung, sie findet aber nur Wahrheiten, die neue Wunden schlagen – auch über sich selbst. Sie beginnt eine Beziehung mit Rufus' Schriftstellerfreund Vivaldo. Eric, Schauspieler und Rufus' erster richtiger Liebhaber, kehrt nach New York zurück, nachdem er in Frankreich seinen neuen Freund Yves kennengelernt hat.

Wie ihr Bruder war Ida lange bereit, sich selbst zu verleugnen, um ihren Traum zu verwirklichen, den Traum, Sängerin zu werden. Wie ihr Bruder hat sie ihre Wut auf die Weißen, die sie diskriminieren. Bis jetzt.

Ikone der Gleichberechtigung aller Menschen


"Ein anderes Land" ist als Neuübersetzung im dtv Verlag erschienen

"Ein anderes Land" wird als Baldwins explizitester und leidenschaftlichster Roman gehandelt. Der Autor verwickelt uns hier in ein gefährliches Spiel von Liebe und Hass – vor der Kulisse eines Amerikas, das sich selbst in Trümmer legt. Die Neuübersetzung ist jetzt im dtv Verlag erschienen, eine Leseprobe gibt es hier.

Der schwule Autor James Baldwin, 1924 in New York geboren, war und ist vieles: ein verehrter, vielfach ausgezeichneter Schriftsteller und eine Ikone der Gleichberechtigung aller Menschen, ungeachtet ihrer Hautfarbe, ihrer sexuellen Orientierung oder ihres Herkunftsmilieus. Er war der erste schwarze Künstler auf einem Cover des "Time Magazine".

Mit der Neuübersetzung des Romans "Von dieser Welt" startete dtv 2018 die Wiederentdeckung Baldwins in Deutschland. Im selben Jahr folgte außerdem mit "Beale Street Blues" ein Roman über eine junge Liebe gegen die Willkür einer weißen Justiz. Baldwin starb 1987 in Südfrankreich. (cw/pm)

Infos zum Buch

James Baldwin: Ein anderes Land (Originaltitel: Another Country). Aus dem Englischen von Miriam Mandelkow. Roman. 576 Seiten. dtv. München 2021. Hardcover mit Schutzumschlag: 25 € (ISBN 978-3-423-28268-0 ). E-Book: 19,99 € (ISBN 978-3-423-43865-0).