Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=39137
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Sahra Wagenknecht ist postfaktisch und skrupellos"


#17 Taemin
  • 17.06.2021, 09:36h
  • Antwort auf #16 von Korrektur
  • Ich kapituliere. Dass manche Leute noch immer glauben, die AfD sei eine Partei, die dem Rechtsextremismus in den eigenen Reihen nur Raum gebe und in der möglicherweise doch noch demokratische konservative Kräfte die Oberhand gewinnen und die Rechtsradikalen rausschmeißen werden, ist so was von realitätsverweigernd, dagegen kann ich nicht mehr argumentieren. Diese Zeit ist längst vorbei. Die AfD ist eine vollkommen rechtsextreme Partei. In ihr hat es allerdings mal angefangen wie jetzt in der Linken. So wie einst Frauke Petry die AfD in den Rechtsextremismus führte, so besteht jetzt die Gefahr, dass Sahra Wagenknecht das mit der Linken genauso machen wird. Noch sieht es so aus, dass innerhalb der Linken eine Art "Flügel" stramm rechte Ausrichtung der Partei propagiert. Deshalb ist der für die AfD längst verfehlte Begriff des Raum Gebens bei der Linken noch angebracht. Die Mehrheit der Partei scheint noch demokratisch zu sein. Doch die rechtsextreme Minderheit lässt man gewähren und sie wird immer lauter und einflussreicher. Wie schnell und gründlich sie zur Mehrheit werden kann, lehrt das Beispiel der AfD.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »

» zurück zum Artikel