Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39164

Medienpreis

QUEERKRAM mit Grimme Online Award ausgezeichnet

Der von queer.de präsentierte Podcast von Johannes Kram erhielt den wichtigsten deutschen Preis für herausragende Online-Publizistik – als erstes LGBTI-Projekt in der 20-jährigen Geschichte.


Screenshot aus der live gestreamten Online-Verleihung; Johannes Kram im Zoom-Talk mit Moderatorin Ninia LaGrande

Erstmals hat ein queeres Internetformat einen Grimme Online Award erhalten: In der Kategorie "Kultur und Unterhaltung" wurde am Donnerstagabend bei der der live aus Köln gestreamten Verleihung der von queer.de präsentierte Podcast QUEERKRAM von Johannes Kram ausgezeichnet. Insgesamt gab es neun Preisträger*innen, die aus über 1.400 eingereichten Vorschlägen ausgewählt wurden. Der undotierte Grimme Online Award, der vom Grimme-Institut vergeben wird, gilt als wichtigste deutsche Auszeichnung für herausragende Online-Publizistik und wird seit 2001 verliehen.

Direktlink | Ein verdutzter Preisträger bei der Onlineverleihung: Das Video startet bei der Auszeichnung von QUEERKRAM
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

QUEERKRAM sei "ganz offenkundig der Podcast eines so erfahrenen wie kämpferischen Berliner Aktivisten, der im Verlauf jeder Ausgabe seine Themen und Begriffe für die LGBTI*-Community setzt", heißt es in der Begründung der Jury. "Doch macht er das ganz ohne Holzhammer. Vielmehr nähert sich Kram seinen Gesprächspartner*innen stets gut vorbereitet und führt seine Interviews mit spürbarem Interesse und Offenheit für ihre Ansichten und Erfahrungen."

Zusammen mit seinen Gäst*innen schaffe es Kram, "die Relevanz queerer Themen im gesamtgesellschaftlichen Kontext zu akzentuieren", lobte die Jury. "Die dichten, oft vom ersten Satz an spannenden Podcastfolgen zeigen, dass Krams Überzeugung, 'dass sich alle etwas zu sagen haben', zutrifft." Damit sei sein Podcast "ein idealtypischer Beitrag zur Meinungsbildung – und überdies meist auch gute Unterhaltung".

Von QUEERKRAM sind seit Februar 2020 bislang 23 Folgen erschienen (s.u.). Bereits 2016 hatte es Johannes Kram mit seinem Nollendorfblog in die Vorauswahl für den Grimme Online Award geschafft (queer.de berichtete). (mize)

Zu Gast bei QUEERKRAM

Folge 1 mit Falk Richter und Jonas Dassler:
Warum sich Schauspieler outen sollten
Folge 2 mit Anastasia Biefang:
Warum das Transsexuellengesetz auf den "Müllhaufen der Geschichte" gehört
Folge 3 mit Ralf König:
Warum Ralf König genug vom "Gezicke in sozialen Medien" hat
Folge 4 mit Stephanie Kuhnen und Juliane Löffler:
Wie viel kreatives Potenzial steckt in der Corona-Krise?
Folge 4 mit Georg Uecker:
Warum gibt es so viel Häme auch in der Community?
Folge 6 mit Ines Pohl:
Outest du dich im Interview mit Homohassern, Ines Pohl?
Folge 7 mit Patrick Lindner:
Warum Patrick Lindner auf dem CSD singen muss!
Folge 8 mit Pierre Sanoussi-Bliss:
"Dass mein Leben auch zählt, müssen mir Weiße nicht sagen"
Folge 9 mit Annie Heger:
"Ich werde als Christin von der LGBT-Community mehr angefeindet als andersrum"
Folge 10 mit Aminata Touré und Tessa Ganserer:
"Zwischen Queerfeindlichkeit und Rassismus gibt es Parallelen"
Folge 11 mit Riccardo Simonetti:
Warum wir auf unser "Anderssein" stolz sein können!
Folge 12 mit Sookee:
"Eine rassistisch agierende Community kann sich erneuern"
Folge 13 mit Linus Giese:
"Trans Menschen müssen nicht ihre Existenz erklären"
Folge 14 mit Kevin Kühnert:
Warum schweigt die Politik zum Mord in Dresden, Kevin Kühnert?
Folge 15 mit Manuela Kay:
"Die Berliner Szene kann die Pest sein"
Folge 16 mit Kristina Marlen:
"So offen hat sich die Fratze der heteronormativen Ordnung selten gezeigt"
Folge 17 mit Klaus Lederer:
Klaus Lederer: Wie er Wowereit mit "sanftem Druck" zur Gleichstellung drängte
Folge 18 mit Karin Hanczewski und Godehard Giese:
3 Wochen #ActOut: Karin Hanczewski und Godehard Giese ziehen Bilanz
Folge 19 mit Julian F. M. Stoeckel:
"Wir durften bei RTL so sein, wie wir sind"
Folge 20 mit Jens Brandenburg:
"Auch die Grünen könnten noch LGBT-freundlicher werden"
Folge 21 mit Sigrid Grajek:
"Die Revolutionäre von gestern sind die Konservativen von heute"
Folge 22 mit Benjamin Gutsche und Nataly Kudiabor:
"All you need": Warum spielen vier Heteros die Hauptrollen?
Folge 23 mit Seyran Ateş:
Wie gelingt die sexuelle Revolution des Islam, Seyran Ateş?



#1 LotiAnonym
  • 18.06.2021, 08:12h
  • Zurecht verdient. Eine sehr gute Nachricht. Meine Gratulation. Dieser Tag beginnt mit einer guten Laune.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 PaddyAnonym
#3 CameronAnonym
  • 18.06.2021, 08:54h
  • Meinen Glückwunsch an Johannes Kram und queer.de. Eine absolut verdiente Auszeichnung.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Taemin
  • 18.06.2021, 14:38h
  • Dass jemand einen Preis bekommt, sagt noch nicht viel - wenn er ihn -wie Johannes Kram- zu Recht und verdient bekommt, aber schon. Herzlichste Glückwünsche!!!
  • Antworten » | Direktlink »