Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39193
  • 21. Juni 2021, 10:34h, noch kein Kommentar

Das Queere Netzwerk NRW e.V. ist der landesweite Fach- und Dachverband der LSBTIAQ*-Selbsthilfe mit mehr als 40 Mitgliedsgruppen aus ganz NRW. Wir bieten Vernetzung, Bildung, Beratung und Empowerment zu Themen sexueller und geschlechtlicher Vielfalt für Nordrhein-Westfalen. Die hier ausgeschriebene Projektkoordination arbeitet an der Schnittstelle unserer Fachstelle Queere Jugend NRW sowie der Landeskoordination Trans*.

Die Projektkoordination "Trans* Kinder und Jugendliche – Eltern stärken, Erziehungsberatung und (teil-)stationäre Hilfen" wird erstmals ausgeschrieben. Sie soll einerseits eine Vernetzung von Eltern bzw. Erziehungsberechtigten von trans* Kindern und Jugendlichen koordinieren. Andererseits sollen Angebote für Fachkräfte der Erziehungsberatung und der (teil-)stationären Hilfen erstellt und durchgeführt werden. Außerdem werden spezifische Publikationen, fachbezogene Öffentlichkeitsarbeit sowie digitale Unterstützungs- und Qualifizierungsangebote umgesetzt.

Wir suchen zum 15.08.2021 oder später eine engagierte

Projektkoordination "Trans* Kinder und Jugendliche – Eltern, Erziehungsberatung und (teil-)stationäre Hilfen"
(Stellenumfang: 75%)

Ihre Aufgaben sind:
• Konzeption, Durchführung, Moderation und Dokumentation von Vernetzungstreffen, Workshops und Arbeitstreffen für Eltern/Erziehungsberechtigte und Fachkräfte
• Konzeption und fachliche Begleitung/Durchführung digitaler Qualifizierungsangebote
• Landesweite fachliche Arbeit zum Projektthema und Mitwirkung in entsprechenden Fachgremien
• Verwendung und Nachweis öffentlicher Förderungen

Sie bringen mit:
• Einschlägiges abgeschlossenes Studium (z.B. Soziale Arbeit, Psychologie etc.) oder eine vergleichbare Qualifikationen
• Kenntnisse über die Aufwachsens- und Lebensbedingungen von trans* Kindern und Jugendlichen
• Kenntnisse im SGB VIII, insbesondere zu Hilfen zur Erziehung
• Erfahrungen im Projektmanagement, im konzeptionellen Denken und vernetzenden Handeln
• Fähigkeiten in der Kommunikation mit unterschiedlichen Zielgruppen sowie in der Moderation
• Wünschenswert wären Erfahrungen in der Verwendung öffentlicher Mittel
• Bereitschaft zu Dienstreisen sowie zu Wochenend- und Abendarbeit

Wir bieten:
• Vergütung bis TV-L 11 möglich, Eingruppierung und Einstufung je nach Qualifikation/Erfahrung
• Einen facettenreichen Arbeitsbereich mit großen Gestaltungsfreiräumen
• Regelmäßige Supervision und Fortbildungsmöglichkeiten
• Zusammenarbeit in und mit multiprofessionellen Teams
• Flexible Arbeitszeitgestaltung
• Ein tolles Geschäftsstellenteam im Herzen von Köln

Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 31. Dezember 2022. Eine Weiterbeschäftigung ist abhängig von Anträgen und Förderzusagen, wird aber grundsätzlich gewünscht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen mit aussagekräftigem Motivationsschreiben und Lebenslauf bis zum 14.07.2021 ausschließlich per Mail an: bewerbung@queeres-netzwerk.nrw. Angaben zu Geschlecht oder Familienstand sowie das Einsenden eines Fotos werden nicht erwartet. Falls möglich, versenden Sie Ihre Bewerbung bitte in einem einzigen PDF-Dokument.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, viele Perspektiven in unsere Arbeit mit einzubeziehen und Diskriminierungen entgegenzuwirken. Wir laden Personen mit mehrdimensionalen Positionierungen und biografischen Bezug zum Thema daher besonders zur Bewerbung ein. Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der 29. Kalenderwoche statt.

Ansprechperson:
Benjamin Kinkel, Geschäftsführung Queeres Netzwerk NRW e.V. (kinkel@queeres-netzwerk.nrw)