Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=39275
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Dannecker und Praunheim: Die Ehe finden sie noch immer spießig


#1 queergayProfil
  • 27.06.2021, 19:33hNürnberg
  • Das Doku-Drama über Rex Gildo wird hoffentlich ein Praunheim-Knüller.
    Vor einiger Zeit konnte ich lesen, daß Cornelia Froboess - also die Conny Froboess - bei Praunheim mal angefragt hätte, ob er nicht über sie einen passenden Film bzw. Doku-Film machen wolle.
    Echt schade, dass daraus (noch) nichts geworden ist. Oder es findet sich ja noch jemand anders aus der queeren Filmszene, der/die Lust auf ein Conny-Filmprojekt hätte. Mit schönem Schmalz aus den alten Conny-und-Peter-Zeiten in Schwarz-Weiß.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 GussiEhemaliges Profil
  • 28.06.2021, 08:15h
  • Antwort auf #1 von queergay
  • Ich mochte schon damals sowie noch heute Cornelia Frobes. Ich wünschte sie bekäme jetzt in ihrem Alter mal eine Rolle zugewiesen, wo sie eine skurrile ältere Frau wie die amerikanische Schauspielerin Ruth Gordon spielen darf. So wie z.B. in Harold und Maude.
    Etwas überrascht bin ich schon, das sie ausgerechnet Rosa darum gebeten hat. Denn es gibt wahrlich noch mehr gute Deutsche Regisseur*innen, denen ich so etwas zutraue.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#3 antosProfil
  • 28.06.2021, 10:57hBonn
  • Antwort auf #2 von Gussi
  • Aah, Ruth Gordon - eine grandiose Schauspielerin! Es lohnt sich übrigens sehr, sie (noch einmal) in Polanskis >Rosemarys Baby< zu bewundern - ein Film, der in #metoo-Zeiten erst seine ganze Abgründigkeit offenbart (forget about the Teufelsscheiß).
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 antosProfil
  • 28.06.2021, 20:02hBonn
  • Zu den gealterten Film- und Psychoanalyse-Boys (am Ende das gleiche) dann doch noch kurz:

    Ehe: spießig (har har, subversiv-zwinker)
    Professur: befreites Leben halt, wichtig auch für Pension (hier dann nicht zu viel Staat).

    Wie immer: bürgerliche Anti-Bürgerlichkeit zahlt sich aus.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 KaiJAnonym
#6 GussiEhemaliges Profil

» zurück zum Artikel