Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39328

Florida

Pornodarsteller Bryce Evans gestorben

Der "Pornostar mit den meisten Mugshots in der Geschichte der schwulen Pornografie" wurde nur 46 Jahre alt.


Bryce Evans arbeitete für viele schwule US-Pornolabels (Bild: Dominic Ford)

Der amerikanische Pornostar Bryce Evans ist Mitte Juni im Alter von 46 Jahren gestorben. Das berichtet der gewöhnlich gut informierte Blog "Str8UpGayPorn", der sich ausschließlich mit schwuler Pornografie beschäftigt. Demnach habe Evans am 11. Juni einen Herzinfarkt erlitten. Er sei dann in einem Krankenhaus in Fort Lauderdale (US-Bundesstaat Florida) in ein Koma versetzt worden und wenige Tage später verstorben. Er hinterlässt eine Freundin.

Sein Manager Howard Andrew bestätigte am Mittwoch den Tod von Evans: "Vor drei Wochen haben wir einen Freund und ein Familienmitglied verloren", so Andrew auf Twitter. Dazu veröffentlichte er ein Bild des Darstellers. "Seine Familie wollte dies zunächst geheim halten, damit sie die Chance hat, das zu akzeptieren und zu trauern. Wir respektieren die Wünsche. Aber jetzt ist es an der Zeit, uns an Bryce Evans zu erinnern. Du wirst in unserem Leben fehlen. Fliege mit den Engeln, mein Freund." Das Twitter-Profil von Bryce Evans ist inzwischen gelöscht worden.



Evans war seit 2011 als Pornodarsteller aktiv gewesen und hatte in unzähligen Szenen für eine große Anzahl von US-Studios gearbeitet, darunter etwa men.com, Pride Studios, Lucas Entertainment, Dominic Ford, Peter Fever und zuletzt für das Label Men Over 30. Zu seinen Filmen gehörten Werke wie "Hung As Fuck", "Fuck Me With Passion" oder "Versatility is the Key".

Viele Festnahmen

Der Pornodarsteller sorgte während seiner Pornokarriere immer wieder für Schlagzeilen, weil er mindestens ein Dutzend Mal festgenommen worden ist – unter anderem wegen Körperverletzung, Drogendelikten und Diebstahls. Laut "Str8UpGayPorn" halte er den "Rekord als schwuler Pornostar mit den meisten Mugshots in der Geschichte der schwulen Pornografie". Mugshots sind Polizeifotos, die in den USA traditionell öffentlich zugänglich sind. In den letzten zwei Jahren schien er keine Probleme mehr mit dem Gesetz gehabt zu haben. (cw)