Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=39438
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Laschet-CDU hievt offenbar homophoben Verband in WDR-Rundfunkrat


#33 zundermxeAnonym
  • 13.07.2021, 14:07h
  • Antwort auf #30 von na ja
  • Das mag sein und würd ich auch nicht pauschal abstreiten wollen.
    Doch spätestens nach dem Wagenknecht-Desaster sind die Grünen für mich queer-politisch die einzige, noch vertretbare, Wahl.
    Palmer ist Außenseiter und Freak innerhalb der Grünen. Thierse und Wagenknecht haben es hingegen geschafft ihre kompletten Parteien mitzunehmen. Was wiederum zeigt, wie desolat, beliebig und leicht manipulierbar Linke und spd aktuell und absehbar sind bzw sein werden.

    Glaube nicht, dass irgendwer ernsthaft glaubt, dass mit den Grünen über Nacht alles besser werden würde.
    Doch von jeder Ecke aus betrachtet, sind sie mit Annalena die einzige realistische Möglichkeit die union zu schlagen und zumindest nicht noch mehr Rollback erleben zu müssen. Träume, aber erwarte leider nicht wirklich, nachhaltige Gleichstellung für bunte Vielfalt in Freiheit.

    Klima, Umwelt, freie Bildung, Gesundheitswesen, Sozialsysteme, Renten, Wirtschaft und Zuwanderung sind für mich überdies mit Laschet als Kanzler undenkbar.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #30 springen »

» zurück zum Artikel