Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39440

Heimkino

"Euforia": Der schwule Narzisst und sein krebskranker Bruder

Matteo, Partylöwe in Rom, ist so ganz anders als sein Bruder Ettore. Der ist im Heimatdorf Lehrer. Plötzlich ergibt es sich, dass die beiden höchst unterschiedlichen Geschwister wieder zusammenwohnen.


Matteo und Ettore lernen sich ganz neu kennen (Bild: missingFILMs)

Matteo beobachtet die Welt von seinem Penthouse in Rom aus. Er ist erfolgreicher Unternehmer, schwul und Narzisst. Er liebt die Ablenkung durch Partys, Drogen, Sex und Körperkult. Sein älterer Bruder Ettore dagegen ist Lehrer und lebt noch immer im Heimatdorf. Er verbirgt seine persönlichen Misserfolge, seine Unzufriedenheit und seinen Mangel an Mut hinter einer Maske aus Ernüchterung und Sarkasmus.

Das unsichtbare Band zwischen Geschwistern


"Euforia" ist Ende Juni mit deutschen Untertiteln auf DVD, Blu-ray und digital erschienen

Als Ettore ein Krebsdiagnose bekommt, beschließt Matteo, seinen Bruder für die Dauer der Therapie zu sich nach Rom zu holen. Es kommt zu einer Annäherung der beiden höchst ungleichen Geschwister, die nun plötzlich wieder zusammenwohnen.

Fünf Jahre nach "Miele" erzählt Valeria Golino in der bittersüßen Tragikomödie "Euforia" vom unsichtbaren Band, das Geschwister miteinander verbindet. So beschreibt sie dann auch, warum der Film seinen Titel trägt: Euforia ist das schöne und gefährliche Gefühl, das Taucher in großer Tiefe erleben – ein Gefühl von völligem Glück und völliger Freiheit. Es ist ein Gefühl, dem unmittelbar die Entscheidung folgen muss, sich auf die Oberfläche zu begeben, bevor es zu spät ist, bevor es für immer in die Tiefe geht.

Über ein Jahr nach dem Kinostart hat missingFILMs "Euforio" Ende Juni mit deutschen Untertiteln auf DVD, Blu-ray und digital veröffenlicht. cw/pm)

Direktlink | Offizieller Trailer zum Film
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Infos zum Film

Euforia. Drama. Italien 2018. Regie: Valeria Golino. Darsteller: Riccardo Scamarcio, Valerio Mastandrea, Isabella Ferrari, Valentina Cervi, Jasmine Trinca. Laufzeit: 110 Minuten. Sprache: italienische Originalfassung mit deutschen Untertiteln. FSK 12. missingFILM


#1 AtreusProfil
  • 13.07.2021, 13:07hSÜW
  • Bei der Gelegenheit empfehle ich "Männer al dente" aus 2010, der ebenfalls vom Schauspiel Riccardo Scamarcio's getragen wird und leider an der stupiden deutschen Namensgebung und einem desinformativen Trailer krankt. Dort geht es um zwei schwule Brüder und deren Outing unter dem doppelmoralischen Patriarchen, einer lokalen Größe und Nudelfabrikanten, der seinen Ruf im Dorf (in der italienischen Pampa) gefährdet sieht. Ein berührendes Familiendrama mit einem Schuss Comedy, das im Gedächtnis bleibt. Vor allem durch die Nonna.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 holyf_ck