Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=39460
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Große Wahlumfrage: Welche Parteien wählen LGBTI?


#15 PetterAnonym
  • 15.07.2021, 14:37h
  • Antwort auf #9 von Sakana
  • "Dann bin ich sehr an deiner Auflistung interessiert"

    Gerne. Im Gegensatz zu Dir antworte ich auf solche Bitten und picke mir nicht raus, worauf ich antworten will und worauf nicht.

    Nur mal zwei Beispiele:

    1. Die Grünen haben in Hessen (einem der konservativsten Landesverbände der CDU) einiges an LGBTI-Fortschritten rausholen können. Natürlich wäre mehr immer schöner, aber sie sind nun mal der kleine Partner in einer Koalition. Und dafür haben sie verdammt viel rausgeholt. Und wer mehr will, muss sie halt stärker machen.

    2. Für Baden-Württemberg gilt ähnliches. Auch das ein extrem konservativer Landesverband der CDU. Vielleicht sogar noch extremer als in Hessen. Denke nur mal an Kretschmanns Vorgänger Mappus.

    Aber auch da haben die Grünen viel Kompromisse gegenüber der CDU rausholen können. Und nicht wie die SPD, die komplett vor der Union eingeknickt ist.

    ---------------------------

    "Weil Queerpolitik eben ein ultrahartes Geschäft ist, muss halt alles gegen die Union und selten mit ihr durchgesetzt werden. "

    Auch wenn Du in jedem Thread wiederholst wie "ultrahart" das ist, weil Du vielleicht hoffst, dadurch die Untätigkeit der SPD in Schutz nehmen zu können. Dennoch bleibt Fakt, dass andere Parteien in diesem "ultraharten Geschäft" offenbar erfolgreicher als die SPD sind. Auch gegen die Union.

    Also bleibt nur ein Schluss:
    offenbar ist dieses "ultraharte Geschäft" für die SPD zu hart. Dann sollten es halt andere mal versuchen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »

» zurück zum Artikel