Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=39592
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Vettel kritisiert Homophobie in Ungarn


#3 ProlixAnonym
  • 29.07.2021, 23:24h
  • Erstmal Respekt vor Vettel, weil er genug Mumm besitzt, für Vielfalt und Toleranz einzutreten.
    Was mich ein bisschen an dem Artikel stört, ist der Begriff "Homophobie". Eine Phobie ist eine Angststörung, also eher eine medizinische Angelegenheit. Das entschuldigt mir zu sehr die Hater, die hinter der Hetze gegen LGBTI Menschen stecken. Diese Leute hassen und hetzen, weil sie es wollen. Nicht weil sie eine Angststörung haben. Gäbe es keine Schwulen und Lesben, keine Menschen aus anderen Ländern (die eben auch Zielscheibe von Hass sind), dann würden die sich andere aussuchen. Diese Leute werten andere ab um sich selbst "aufzuwerten". Das ist keine Phobie, das ist einfach schäbig.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel