Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=39592
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Vettel kritisiert Homophobie in Ungarn


#9 MagsAnonym
  • 31.07.2021, 08:05h
  • Antwort auf #8 von Fraesdorff
  • Nochmal, er ist ein Angestellter. Wenn er sich seinem Arbeitgeber widersetzt, dann wird er seinen Job verlieren. Das sein Job höher dotiert ist als der einer Verkäuferin liegt an Angebot und Nachfrage. Wenn du generell ein Problem mit Reichen oder Ausnahmesportlern hast, oder nur speziell mit Formel 1-Fahrern, dann ist das deine Sache.

    Aber hier stellt sich ein nichtqueerer Mensch hin und ergreift Partei für uns. Und mit Verlaub, seine Worte haben etwas mehr Reichweite als wenn hier im Forum über Ungarn geschimpft wird.

    Ihn aufzufordern seinen Job für uns zu verlieren ist einfach Unfug.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »

» zurück zum Artikel