Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=39625
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Querdenker" attackieren queer.de


#2 GodzillaAnonym
  • 02.08.2021, 16:40h
  • Die Nicht-nachdenkenden-Faschos haben ein Problem mit Logik. Würden sich sich nämlich an die Auflagen halten würden ihre Demos auch nicht verboten werden (aber sie wollen sich nicht daran halten, weil das ihre Forderungen ad absurdum führen würde). Da sie aber in der Vergangenheit wiederholt die Auflagen nicht umsetzten war zu erwarten, dass es wieder so läuft und daher das Verbot.
    Weil man sich aber lieber etwas herbeifantasiert, anstatt Mal seinen Schädel zum Denken zu benutzen, kommt natürlich absoluter Schwachsinn bei heraus und man will ja auch seine Anhänger immer schön bei Laune halten.

    Würden diese Menschen sich tatsächlich kritisch zur Covid-Politik äußern (und da gäbe es tatsächlich so einiges), niemanden instrumentalisieren und Rechtsextreme von ihren Veranstaltungen fernhalten, also wie Alarmstufe Rot es gemacht haben, würden sie weder unter Beobachtung stehen noch von der Gesellschaft verächtlich gemacht. Und statt endlich Mal den Aluhut abzusetzen und ernsthaft über sein Verhalten nachzudenken wird sich lieber als Opfer inszeniert.
    Wie man nun mit diesen Menschen umgeht? Kurz und prägnant den Unsinn richtigstellen und nicht über (weitere) Stöckchen springen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel