Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39652

500 Euro Preisgeld

Lyrikvideo-Wettbewerb "Pride Poesie": Jetzt anmelden

In einem Wettbewerb werden deutschsprachige Wortschmiede aufgerufen, queere Lyrikvideos zu erstellen.


(Bild: Neue Medien One)
  • 4. August 2021, 16:46h, noch kein Kommentar

Der Wettbewerb "Pride Poesie" möchte queere Wortkunst sichtbarer machen. Noch bis Mitte August können Dichter*innen und Spoken-Word-Künstler*innen Lyrik mit queeren Perspektiven einreichen, die sie dann als Lyrikvideo ausgestalten und mit der Welt teilen können (Anmeldeformular hier). Die 22 "bewegendsten, überzeugendsten Werke" sollen dann im Rahmen von "Pride Poesie" umgesetzt werden. Die Werke werden nicht nur veröffentlicht, die ausgewählten Künstler*innen werden zudem mit einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro belohnt.

Die Initatior*innen von "Neue Medien One" aus Köln umschreiben ihre Motivation für dieses Projekt so: "Mit 'Pride-Poesie' wollen wir das Gedicht, die literarisch freiste, prägnanteste Ausdrucksform, aus seinem Schattendasein zwischen allgegenwärtigen Kunstformen wie Popmusik und Kinofilm herausheben, in ein modernes Gewand hüllen und queeren, deutschsprachigen Wortkünstler*innen eine leicht zugängliche Plattform für ihre Kunst bieten: das Lyrikvideo."

Sechs- bis zwölfminütiges Lyrikvideo

Konkret können Autor*innen Konzepte samt unveröffentlichter Texte einreichen. Nach der Auswahl müssen die ausgewählten Projekte bis Mitte September als sechs- bis zwölfminütiges Lyrikvideo umgesetzt werden, das in seiner kreativen Form frei ist: Möglich sind etwa Lesevideos, Animationen oder Kunstfilme. Bei Schnitt und Dreh können die Künstler*innen Unterstützung in Köln erhalten.

Die ausgewählten Werke sollen dann ab Ende September als Pride-Poesie-Videos und die eingesprochenen Lyrik-Texte als Podcast veröffentlicht werden. Zudem werden alle Texte in einer Anthologie veröffentlicht, die als kostenloses PDF sowie als Druckversion zum Selbstkostenpreis im Handel erscheinen soll. (cw)

Queere Wortkunst, die die Vielfalt der Liebe und der Lebensweisen hinter dem Kürzel LSBTIQA+ sichtbar macht, das ist der...

Posted by Neue Medien One on Monday, July 26, 2021
Facebook / Neue Medien One
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe