Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39693

DSDS-Sieger

Daniel Schuhmacher findet Liebe auf Tinder

Der DSDS-Bubi ist erwachsen geworden – und hat jetzt offenbar auch seinen Deckel gefunden.


Daniel Schuhmacher (li.) und seine Flamme Flo

Daniel Schuhmacher ist offiziell vergeben: Wie der 34-jährige Sänger aus Pfullendorf im Landkreis Sigmaringen diese Woche mitteilte, gehe er seit März mit dem 38-jährigen Flo aus, der aus der Landeshauptstadt Stuttgart stammt. "Wir hatten ein Match auf Tinder und haben dann einfach ein paar Tage miteinander geschrieben. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden", so der "Deutschland sucht den Superstar"-Sieger von 2009. Bereits im Juli veröffentlichte Schuhmacher auf seiner Instagram-Seite Bilder vom gemeinsamen Urlaub in Kroatien.

Vorherige Beziehungsversuche des Sängers seien nach kurzer Zeit gescheitert: "Ich habe einen Typen gedatet, der sich irgendwie nicht komplett binden konnte. Er war heimlich auf Dating-Apps unterwegs und hat mir zweimal das Herz gebrochen", so Schuhmacher. Seitdem habe er "extreme Vertrauensprobleme, was eine Beziehung angeht".

Mit Flo habe er aber das große Glück gefunden: "Ich konnte relativ schnell Vertrauen aufbauen, auch wenn mir das in manchen Momenten immer noch schwer fällt." Die Zukunft lasse das Paar nun auf sich zukommen: "Ich bin aktuell viel bei ihm in Stuttgart und pendle somit zwischen Bodensee und seiner Wohnung in Stuttgart."

Schwulen-"Erpressung" hinter den Kulissen

Zudem spricht Schuhmacher darüber, wie schwer es für ihn gewesen sei, sein Privatleben zu schützen: "Medien sprachen mich während meiner DSDS-Zeit mindestens einmal pro Woche auf das Thema Homosexualität an. Man wollte mir die drei Worte 'Ich bin schwul' entlocken." Der damals gerade 22 Jahre alte Sänger sei sogar hinter den Kulissen "erpresst" worden, seine Homosexualität öffentlich zu machen. "Es stand sogar im Raum, nicht weiter mit mir zu arbeiten und meine Karriere zu beenden, wenn ich es nicht freiwillig vor ihnen zugebe", so Schuhmacher. Wer die Erpressung ausgesprochen haben soll, verriet er nicht.

Schuhmacher hatte 2009 die sechste Staffel von DSDS gewonnen – im selben Jahr war auch der offen schwule Sänger Benny Kieckhäben angetreten (queer.de berichtete). Mit seiner von Dieter Bohlen komponierten und getexteten Debütsingle "Anything But Love" schaffte er es in Deutschland, Österreich und der Schweiz an die Spitze der Charts.

Fünf Jahre nach seinem Sieg outete sich Schuhmacher im Jahr 2014. Seither engagiert er sich für LGBTI-Rechte, u.a. im Projekt 100% Mensch oder durch Auftritte bei CSDs.

Letztes Jahr veröffentlichte Schuhmacher den queeren Song "Hypnotized" (queer.de berichtete). Vor wenigen Tagen brachte er seine neue Single "What You Want" heraus, in der es um Selbstliebe und Selbstakzeptanz geht. (cw)

- WHAT U WANT – OUT 6. AUGUST 2021 DON?T NEED YOUR OPINION ON WHO IMMA KISS ??????????? Thanks to @killjkill & @...

Posted by Daniel Schuhmacher on Tuesday, August 3, 2021
Facebook / Daniel Schuhmacher
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe



#1 JasperAnonym
  • 10.08.2021, 11:41h
  • Den fand ich damals super süß. Schade, dass er die längeren Haare nicht mehr hat. Der hatte immer so eine bescheidene und leicht schüchterne Art, obwohl er so blendend aussieht. Und toll singen kann er auch.

    Ich wünsche ihm alles Gute.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 WadimAnonym
#3 fam5Anonym
  • 10.08.2021, 12:25h
  • Ich freue mich für ihn und wünsche den Beiden, das es lange hält
    Habe Daniel letztens auf einem CSD gesehen und er hat sich wie immer sehr viel Zeit mit seinen Fans genommen. Einfach ein sympathischer, bodenständiger Mann mit einer Wahnsinnsstimme
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Fred JostAnonym
#5 skaterconnyAnonym
  • 10.08.2021, 15:11h
  • Ich freue mich sehr für ihn und wünsche ihm eine super gute Zukunft und einfach Liebe
  • Antworten » | Direktlink »