Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39708

Neue Netflix-Serie

Neil Patrick Harris spielt vom Ehemann verlassenen Schwulen

Der schwule TV-Star steht erneut für Netflix vor der Kamera – in einer Serie, die von Darren Star ("Sex and the City") miterfunden wurde.


Neil Patrick Harris (Mitte) in der historischen Miniserie "It's a Sin" (Bild: Channel 4)
  • 11. August 2021, 15:05h, noch kein Kommentar

Der 48-jährige US-Schauspieler Neil Patrick Harris wird in einer neuen Netflix-Comedyserie einen schwulen New Yorker darstellen, der nach 17 Jahren Beziehung von seinem Ehemann verlassen wird. Das berichtet das Branchenmagazin "Deadline". Drehstart für "Uncoupled" (auf Deutsch bedeutet das etwa so viel wie "nicht mehr gebunden") sei noch in diesem Jahr geplant.

Demnach stellt Harris den Mittvierziger Michael dar, der von der Trennung von seinem Ehemann völlig überrascht wird. Michael hat nicht nur seinen Seelenverwandten verloren, sondern muss sich auf sein neues Leben als Single mittleren Alters in New York City zurecht finden.

Die neue Reihe wurde erfunden von Jeffrey Richman und dem offen schwulen Produzenten Darren Star. Der 60-jährige Star brachte bereits viele erfolgreiche Serien als "Creator" auf den Bildschirm, darunter "Beverly Hills, 90210", "Melrose Place", "Sex and the City" und zuletzt für Netflix "Emily in Paris". Richman arbeitete unter anderem als Autor und ausführender Produzent bei der Erfolgs-Sitcom "Modern Family". Der Hauptdarsteller Neil Patrick Harris wird neben Richman und Star auch als ausführender Produzent bei "Uncoupled" fungieren.

Zweite Netflix-Serie für Harris

Bereits zuvor war Harris in einer Netflix-Serie zu sehen: 2017 bis 2019 stellte er Graf Olaf in der amerikanischen Dramaserie "Eine Reihe betrüblicher Ereignisse" dar. Zuletzt spielte Harris in der hochgelobten britischen Starzplay-Miniserie "It's a Sin" in einer Nebenrolle mit.

Neil Patrick Harris war fast sein ganzes Leben im TV-Geschäft aktiv: Als Jugendlicher übernahm er die Hauptrolle in der Serie "Doogie Howser, M.D.", in der er ein Wunderkind darstellt, das im Alter von 14 Jahren zum jüngsten Arzt des Landes wird. Die Serie lief von 1989 bis 1993 zu sehr guten Einschaltquoten. Sein wohl größter Erfolg war die Hauptrolle in der Sitcom "How I Met Your Mother" (2005-2014), in der er in 208 Folgen den Frauenhelden Barney Stinson spielte. Während die zweite Staffel lief, outete sich Harris als schwul (queer.de berichtete).

Privat ist Harris seit 2004 mit David Burtka liiert, 2014 gab sich das Paar das Ja-Wort (queer.de berichtete). Die beiden ziehen Zwillinge auf, die eine Leihmutter 2010 auf die Welt gebracht hatte (queer.de berichtete). (dk)