Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39817

Neuer Job

Riccardo Simonetti wird "Supertalent"-Juror

Der LGBTI-Sonderbotschafter des EU-Parlaments hat viel zu tun: Nach coronabedingten Ausfällen zieht der 28-Jährige in die Jury der RTL-Talentshow ein – möglicherweise aber nur vorübergehend.


Riccardo Simonetti darf sich für RTL an Hundetrainer, Akrobatinnen und mehr oder weniger lustige Musikanten ergötzen (Bild: Instagram / riccardosimonetti)

  • 26. August 2021, 09:38h, noch kein Kommentar

Riccardo Simonetti ist kurzzeitig in die Jury der 15. Staffel von "Das Supertalent" berufen worden, die gerade aufgezeichnet wird. Das gab RTL am Mittwoch bekannt. Er sei neben dem Zauberkünstler-Duo Ehrlich Brothers und Tänzerin Motsi Mabuse spontan in die Jury berufen worden, nachdem Fußballer Lukas Podolski und die niederländische Moderatorin Chantal Janzen positiv auf das Coronavirus getestet worden seien.

Unklar bleibt, ob Simonetti nur eine kurze Krankheitsvertretung ist oder länger in der Show bleiben wird. RTL erklärte, weitere Informationen zu den Personalien würden "zu gegebener Zeit" bekanntgegeben. Simonetti, der im Februar zum ersten LGBTI-Sonderbotschafter des Europaparlaments ernannt worden war, war zuletzt in Unterhaltungssendungen wie dem "ZDF-Fernsehgarten" zu sehen und engagiert sich politisch im Kampf gegen die AfD.

Auch Michael Michalsky in der Jury

Der einzige der ursprünglich geplanten Juror*innen in der Show ist nun der schwule Modeschöpfer Michael Michalsky (queer.de berichtete). Der 54-Jährige war zuvor von 2016 bis 2018 drei Staffeln lang Juror bei Heidi Klums Castingshow "Germany's Next Topmodel".

Die jetzige 15. Staffel ist die erste Staffel der seit 2007 laufenden Castingshow ohne Dieter Bohlen. Auch Choreograf und Model Bruce Darnell, der von 2008 bis 2010 und erneut von 2013 bis 2020 in der Jury saß, ist nicht mehr dabei. Moderiert wird die Show dieses Jahr erstmals von Komiker Chris Tall und Lola Weippert, die bereits Wiedersehensendungen von "Prince Charming" und "Princess Charming" moderiert hatte.

Fußballer Podolski, der ungeimpft ist, hatte nur einen Tag für die RTL-Show gedreht. Er fällt wohl für die gesamten Jury-Castings aus, weil er eine 14-tägige Quarantäne einhalten muss. Der 36-Jährige, der 2007 von den queer.de-Leser*innen zum "Sexiest Man Alive" gewählt worden war, erklärte: "Ich habe keine Symptome, mir geht's so wie die letzten Monate und Wochen auch. Was weh tut, ist, dass ich heute nicht da sein kann in meiner Halle und heute beim 'Supertalent', weil ich mich sehr sehr darauf gefreut habe."

Schneller könnte es für Chantal Janzen gehen: Die Co-Moderatorin des Eurovision Song Contest 2021 war am Dienstag positiv auf Corona getestet worden, der Test am Mittwoch fiel aber negativ aus. Sie bleibe vorerst weiter in Quarantäne: "Weil Gesundheit für mich immer an erster Stelle steht und ich absolut kein Risiko eingehen will, weder für mich noch für andere, haben wir trotz meines letzten negativen Tests entschieden, noch eine weitere intensivere Laboruntersuchung abzuwarten. Ich habe keine Symptome, bin vollständig geimpft und habe Tante Conny Covid bereits im vergangenen Jahr gehabt." Für sie könnte es je nach Ergebnis der Laboruntersuchungen in den nächsten Tagen bei "Das Supertalent" weitergehen. (cw)

Ik ga op zoek naar Duitse supersterren.

Posted by Chantal Janzen Official on Monday, July 5, 2021
Facebook / Chantal Janzen Official | Die "Duitse supersterren" müssen voerst auf Chantal verzichten
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe