Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39827

"Montero"

Lil Nas X: "Talentloser Homosexueller" kündigt Debütalbum an

In drei Wochen wird das erste Album des offen schwulen Ausnahme-Rappers erscheinen.


Lil Nas X gehört bereits jetzt zu den erfolgreichsten Rappern aller Zeiten (Bild: Instagram / Lil Nas X)

Nach mehreren großen Hits und Auszeichnungen hat US-Rapper Lil Nas X das Datum für die Veröffentlichung seines ersten Albums bekanntgegeben. Sein Debütalbum "Montero" – benannt nach seinem bürgerlichen Namen Montero Lamar Hill – soll am 17. September erscheinen, wie der 22-Jährige am Donnerstag auf Twitter ankündigte.

"An diesem Album zu arbeiten war für mich Therapie", schrieb der Rapper. "Ich habe gelernt, den Versuch aufzugeben, die Wahrnehmung der Menschen davon, wer ich bin, was ich kann und wo ich sein werde, zu kontrollieren. Mir ist bewusst geworden, dass die einzige Meinung über mich, die zählt, meine eigene ist."

Dazu postete der zweifache Grammy-Gewinner einen Videoclip, in dem er selbst als futuristischer Nachrichtensprecher zunächst auf seine zuletzt veröffentlichte Single "Industry Baby" anspielt und sich dabei selbstironisch als "untalentierter Homosexueller" bezeichnet.

Twitter / LilNasX

Der 22-Jährige hatte mit der offenen Thematisierung seiner Homosexualität eine neue Ära in der Rap-Musik eingeleitet. Der Sänger, der eigenen Angaben zufolge einen festen Freund hat, sorgte etwa im Juni mit einem schwulen Kuss bei den BET Awards für Aufsehen (queer.de berichtete).

Seinen Durchbruch hatte der in Georgia aufgewachsene Musiker 2019 mit dem Country/Hip-Hop-Hit "Old Town Road". In den USA wurde das Lied mit 14 Platinplatten zum erfolgreichsten Song aller Zeiten (queer.de berichtete). Anfang April landete er mit "Montero (Call Me By Your Name)" seinen zweiten Nummer-eins-Hit in den USA (queer.de berichtete).

Innerhalb der traditionell homophoben Rap-Szene gibt es aber auch Widerstand gegen Lil Nas X. So warf Boosie Badazz seinem schwulen Kollegen vor, Kinder zu "attackieren" (queer.de berichtete). (dpa/dk)



#1 queergayProfil
  • 27.08.2021, 17:32hNürnberg
  • Tolle Rapper-Musik. Einfach gut & stimmig und nicht talentlos. Queers should love it.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LegatProfil
  • 27.08.2021, 21:48hFrankfurt am Main
  • Antwort auf #1 von queergay
  • Lil Nas X ist einfach nur genial! Snoop Dogg hat mal gesagt, Schwule würden im Rap Business nie akzeptiert werden. Tja, manchmal entwickelt sich dann doch mal was weiter, selbt wenn sich das erst niemand vorstellen kann. Lil Nas X großartige Leistung für uns alle wird noch lange nachhallen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 zundermxeAnonym
  • 28.08.2021, 10:36h
  • Antwort auf #2 von Legat
  • So seh ich Lil Nas X auch und bin stark beeindruckt mit wieviel Kraft und scheinbar ohne jede Angst vor gängigen Konventionen er sich darstellt. Selbst so manch bürgerlicher Queer dürfte er an seine Grenzen und darüber hinaus bringen.
    Er wird auch nach innen für uns Queers mehr Mut, Akzeptanz und Selbstverständlichkeit für bunte Vielfalt erzeugen.
    Mit genial hast du den passenden Ausdruck gefunden.

    So wie er im Rap ein Gamechanger ist, so dürfen wir in Deutschland hoffen, dass eine besondere Persönlichkeit hoffentlich bald auch im Profi-Fußball der Männer ebenfalls für eine Zeitenwende sorgt und das scheinbar Unmögliche vollbringt.

    Wünsch Lil Nas X von Herzen weiterhin viel Kraft, Lebensfreude und persönliches Glück.
    Er bereichert uns weil er da ist.
  • Antworten » | Direktlink »