Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39846

ColognePride

Köln zeigt Flagge – trotz Regen und Corona

Rund 10.000 Menschen beteiligten sich am Sonntag an der Kölner CSD-Parade. Die Polizei meldete "keine besonderen Vorkommnisse". Scharfe Kritik übten die Veranstalter*innen an Oberbürgermeisterin Reker.


Gut geschützt gegen den Regen: CSD-Parade am Sonntag in Köln (Bild: ToBoSwitch #FolsomEurope 11/09/21 / twitter)

Trotz anhaltendem Regen und Corona-Pandemie sind am Sonntag Tausende Menschen bei der Christopher-Street-Day-Parade durch Köln gezogen. Der Kölner Lesben- und Schwulentag (KLuST) als Veranstalter zählte 10.000 Menschen. Für den Demonstrationszug hatten sich mehr als hundert Gruppen, Vereine und Organisationen angemeldet. Alle Teilnehmenden mussten geimpft, genesen oder getestet sein und Mundschutz tragen.

Twitter / pup_oscar | Wer hat die schönste Maske?
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

"Der Regen kann machen was er will, aber er kriegt die Sonne in unseren Herzen nicht weg", sagte die Vizepräsidentin des Bundestages, Claudia Roth (Grüne), bei der Eröffnung der Demonstration mit dem Motto "Für Menschenrechte. Viele. Gemeinsam. Stark.". Auch dieses Jahr sei der CSD in Köln nicht nur ein Fest, sondern auch eine politische Ansage. "Nach diesen langen, langen Monaten der Distanz merken wir doch, wie wichtig der Zusammenhalt ist", sagt Roth.

Wie gut, dass es Regenbogenschirme gibt


D'r Zoch kütt (Bild: Madame._.Mim / twitter

Viele CSD-Teilnehmer*innen trugen Fahnen, Masken oder Schirme in den Farben der Regenbogenflagge. "Dieses Symbol ist unserer Community sehr wichtig", sagte Jens Pielhau vom Vorstand des KLuST in seiner Ansprache. "Sie zeigt, dass wir bei allen Unterschieden eine einigende Stärke haben." Zum Wetter meinte er: "Wenn es auch nicht so sonnig ist, aber ihr habt wenigstens alle strahlende Augen."

Die Oberbürgermeisterin kam nicht zum CSD

Mit scharfen Worten kritisierte Pielhau die Kölner Oberbürgermeister Henriette Reker (parteilos), die trotz einer früheren Zusage nicht zur Eröffnung und zum CSD gekommen war. Als Vertretung schickte sie Bürgermeister Andreas Wolter. Der Grünen-Politiker begrüßte Gäste aus den Kölner Partnerstädten Kattowitz, Lille und Esch-sur-Alzette.

Twitter / Karl_Lauterbach
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Um die erforderlichen Abstände einzuhalten, war der traditionelle Streckenverlauf der Parade geändert worden – sie verlief dieses Jahr nicht durch die engen Innenstadtstraßen, sondern linksrheinisch über die breite Rheinuferstraße zum Heumarkt und dann über die Deutzer Brücke zum Deutzer Bahnhof. Die Polizei meldete nach Beendigung "keine besonderen Vorkommnisse". (cw/dpa)

Direktlink | Der KLuST streamte die Parade live auf Youtube
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe



#1 andreAnonym
  • 30.08.2021, 07:49h
  • Hab die Rede von Claudia Roth gesehen. Während der Rede wurde auch ins Publikum geblendet. Alle standen dicht an dicht und fast niemand hatte eine Maske auf. Ich bin nicht blind. Aber Schwamm drüber. Die Politiker aller Parteien, die gestern dicht an dicht im Backstage-Bereich saßen, während des TV-Duells hatten das auch nicht. Von beiden Veranstaltungen Screenshots gemacht.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LotiAnonym
  • 30.08.2021, 10:18h
  • Ein etwas ins Wasser gefallener CSD. Guter Artikel. Mir gefallen die Puppys. I Love it.
    Right On All.
    Zu meckern findet sich immer etwas. Bleibt nicht aus.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 LegatProfil
  • 30.08.2021, 13:47hFrankfurt am Main
  • Antwort auf #1 von andre
  • "Von beiden Veranstaltungen Screenshots gemacht."

    Mit denen du jetzt was genau vor hast?

    Der CSD Köln hat sich an die 3G Vorschrift gehalten. Weiß nicht, was du da jetzt für einen Vorwurf konstruieren möchtest.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SouldreamAnonym
  • 31.08.2021, 12:05h
  • Antwort auf #1 von andre
  • Man merkt das du nicht dabei warst oder dich sonst wie informiert hast. das Veranstaltungsgelände war abgeriegelt und es durften nur die 3 G`s rein, ebenso beim Politiker Triell. Aber es ist ja wie immer, die die nicht da sind schreien am lautesten obwohl sie nichts wissen, wahrscheinlich auch noch Querdenker. Wenn man Screenshot vom Fernsehen erstellt muss schon arg langweile haben, aber denken scheint bei vielen wie dich heute eh nicht mehr so wichtig zu sein.
  • Antworten » | Direktlink »