Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39890

Glücksmoment

Der Lottogewinn als Investitionsmöglichkeit

Von sechs Richtigen träumt wohl jeder Mensch. Doch was man man, wenn die Million dann plötzlich tatsächlich auf dem Konto ist?


Der Lottogewinn sollte nachhaltig angelegt werden (Bild: waldemarbrandt67w / unsplash)
  • 3. September 2021, 11:49h, noch kein Kommentar

Dieser Glücksmoment, wenn man seine Lottozahlen bei der Ziehung erkennt und weiß, dass man gerade glücklicher Gewinner eines Lotto-Jackpots geworden ist. Dies ist gar nicht so unmöglich, wie man sich vorstellen mag. Tatsächlich schaffen es immer wieder eifrige Lottospieler und -Spielerinnen, beim Lottospielen auf die 6 richtigen zu setzen, manchmal sogar plus Superzahl.

Wie geht man dann mit dem Gewinn um? Jeder hat wohl eine eigene Wunschliste, auf der materielle Wünsche stehen, die man sich gern immer schon mal erfüllen wollte. Dabei können es kleine Dinge sein, wie die neue Armbanduhr des Lieblings Labels oder auch größere wie die langersehnte Weltreise. Diese Wunschlisten fallen bei jedem ganz unterschiedlich aus, länger oder auch kürzer. Lottogewinner teilen meist nur dem engsten Bekanntenkreis die freudige Nachricht mit, was durchaus auch sehr sinnvoll ist. Das Bekanntwerden als Lottogewinner kann durchaus auch Negativfolgen mit sich bringen, wie zum Beispiel unangenehme Neider, die einem den Gewinn nicht gönnen und nach Geldspenden betteln. Aber was sind wirklich sinnvolle und langlebige Investitionsmöglichkeiten?

Immobilien gelten als die sichersten Investitionsanlage

In Immobilien zu investieren ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Dies ist eine sichere Anlagemethode für jedermann, nicht nur für Lotto-Gewinner. Immobilien, und damit sind nicht nur Häuser gemeint, sondern auch im Speziellen Wohnungen, gewinnen mit den Jahren immer mehr an Wert. Vor allem, wenn sich die Objekte in bekannten oder auch noch weniger bekannten Trendstädten befinden. Wohnungen eigenen sich dahingegen ebenfalls, da man diese vermieten kann und die Mieteinnahmen genutzt werden können, um die angefallenen Kredite abzubezahlen. Dieses Geschäft nutzen immer mehr, um sich mit den Mieteinnahmen, nach Abbezahlen der Bankschulden, das normale Einkommen aufzubessern. Da Häuser eben nicht an wert verlieren, wenn man diese denn auch pflegt, werden diese gern an Erben weitergegeben, um diesen ebenfalls eine gewinnbringende Investition zu hinterlassen.

Aktien auf dem Vormarsch

Beim Anlegen von Geld geht es um die Sicherung der Zukunft und möglichst gewinnbringende Erlöse. Hier eignet sich die Investition in Unternehmensanlagen und Aktien, denn bei der richtigen Wahl und Geduld, kann sich die Investition schnell vervielfachen. Wer hier keinerlei Erfahrungen aufweisen kann und lieber erst mal auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich mit gutem Gewissen an die Bank seines Vertrauens wenden. Auch das Einbeziehen vom eigenen Steuerberater ist hier nicht verkehrt. Erfolgreiches Anlegen kann eine Rendite von bis zu 10 % pro Jahr erzielen. Aber worauf sollte man achten? Das Risiko von Verlust möchte wohl jeder so gering wie möglich halten. Hierzu ist es sinnvoll das Risiko zu streuen, das heißt in mehrere verschiedene Aktien zu investieren. Hierzu ist es ratsam, sorgfältig die Unternehmsziele und Geschäftsmodelle von den einzelnen Unternehmen durchzulesen und das zu wählen mit dem man sich am besten identifizieren kann. Wer in Aktien investieren möchte, der sollte sich bewusst sein, dass das investieren Geld erstmal weg ist und liegen gelassen werden sollte. Es handelt sich hier um eine langfristige Anlage, vielleicht sogar bis zum Ruhestand. Abfallende Kurse dürfen niemals dazu genutzt werden, Aktien zu verkaufen. Denn hier würde auf jeden Fall ein Verlust verbüßt werden. Nicht in Panik zu geraten, ist hier ein gut gemeinter Rat. Ruhe bewahren und abwarten was die nächsten Monate zeigen. Kursrückgänge sind absolut nichts Ungewöhnliches in der Welt der Börse.

Investition in Familie, Freunde und Bekannte

Diese Arte der Geldanlage ist garantiert die, die am wenigsten Rendite im materiellen Bereich mit sich bringen wird. Dennoch bereitet man Familien, Freunden und Bekannten damit eine Freude, die wiederum einem selber Freude bereiten wird. Finanzielle Engpässe sind für niemanden schön und wenn man die Chance bekommt, jemanden unter die Arme greifen zu können, der es wirklich dringend nötig hat, dann ruft dies Glückshormone hervor.

Wenn Sie sich nun zu den Glücklichen zählen, die es tatsächlich schaffen einen Jackpot abzusahnen, dann bitte, bewahren Sie erstmal Ruhe und stellen einen Plan auf. Viel Geld kann verwirren und unnütze Ausgaben können das gerade gewonnene, viele Geld rasant minimieren. Und jeder hat in seiner Kinderstube schon lernen dürfen, dass Geld allein nicht glücklich macht. Sorgt man dafür, dass man sich nicht von der Fülle des Bankkontos blenden lässt, dann wird man aus seinem Gewinn noch sehr lange einen Nutzen ziehen können, der evtl. sogar nicht nur für einen selber positive Seiten bringt. (ak)