Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39898

Heimkino

Coming-out unter Schwindler*innen

Die surreale Komödie und queere Liebesgeschichte "Kajillionaire" von Miranda July ist jetzt fürs Heimkino erschienen.


Zwischen Melanie (Gina Rodriguez, li.) und Old Dolio (Evan Rachel Wood, re.) funkt es (Bild: Zorro Medien)
  • 4. September 2021, 13:27h, noch kein Kommentar

In der originellen Tragikomödie "Kajillionaire" entwirft Performance-Künstlerin, Schauspielerin, Schriftstellerin und Regisseurin Miranda July erneut meisterlich einen ebenso schrägen wie feinfühlig beobachteten Mikrokosmos. Dabei erkundet sie mit ihrem schrulligen Sinn für die Magie des Alltags die Dynamik einer amüsant dysfunktionalen Familie.

Das Leben der 26-jährigen Old Dolio (Evan Rachel Wood) ist viel skurriler als das anderer junger Frauen. Seit ihrer Kindheit haben ihre Eltern, die eigenbrötlerischen Trickbetrüger Theresa (Debra Winger) und Robert (Richard Jenkins), sie darauf trainiert, jede Gelegenheit zum Gaunern und Stehlen zu nutzen.

Äußerst unkonventionelle Coming-of-Age-Geschichte


"Kajillionaire" ist jetzt auf DVD und digital erschienen

Gemeinsam betrügt sich die kuriose Familie durch ein weitgehend ereignisloses Leben. Doch der penibel geplante Alltag der Lebenskünstler gerät ins Wanken, als sie für ihren nächsten Coup die liebenswert temperamentvolle Melanie (Gina Rodriguez) ins Boot holen, die Old Dolios überschaubare Welt gehörig auf den Kopf stellt. Denn während die behütet aufgewachsene Melanie die prickelnde Aufregung des Trickdiebstahls sichtlich genießt, beginnt die emotional vernachlässigte Old Dolio sich plötzlich nach der Wärme einer traditionellen Familie zu sehnen.

Mit ihrem unverwechselbaren verspielten Esprit entfaltet Multitalent Miranda July ("Ich und du und alle, die wir kennen", "The Future") mit "Kajillionaire" eine kluge und äußerst unkonventionelle Coming-of-Age-Geschichte, die nach Sundance und Cannes zuletzt auch das Publikum beim Filmfest Hamburg im letzten Jahr begeisterte.

Direktlink | Offizieller deutscher Trailer zum Film
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Um sich erstmals allein auf die Arbeit hinter der Kamera zu konzentrieren, hat July ihre präzise gezeichneten Figuren hochkarätig besetzt. Neben dem Oscar-nominierten Richard Jenkins als verschrobenem Vater beeindruckt dabei vor allem ein Trio aus ganz unterschiedlichen Frauen: die dreifach Oscar-nominierte Debra Winger ("Zeit der Zärtlichkeit", "Ein Offizier und Gentleman", "Himmel über der Wüste"), Latino-Shootingstar Gina Rodriguez ("Jane the Virgin", "Deepwater Horizon") und allen voran Golden-Globe-Kandidatin Evan Rachel Wood ("Dreizehn", "Die Lincoln Verschwörung", "The Ides of March – Tage des Verrats"), die in ihrer Hauptrolle einmal mehr ganz neue Facetten ihres Schauspieltalents zeigen kann.

"Kajillionaire" ist jetzt auf DVD und digital erschienen, eine ausführliche Besprechung von Peter Fuchs gibt es hier: "Coming-out unter rosaroten Seifenblasen". (cw/pm)

Infos zum Film

Kajillionaire. Komödie. USA 2020. Regie: Miranda July. Darsteller*innen: Evan Rachel Wood, Richard Jenkins, Debra Winger, Gina Rodriguez, Mark Ivanir. Laufzeit: ca. 105 Minuten. Sprache: deutsche Synchronfassung, englische Originalfassung. Untertitel: Deutsch (optional). FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung. Verleih: Zorro Medien.
Galerie:
Kajillionaire
15 Bilder