Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?39905

Blues-, Jazz- und Rockgitarrist

Der puristische Sound eines großen Könners

Mit seinem neuen Album "Pure" beweist Robben Ford aufs Neue, dass er einer der besten und vielseitigsten Gitarristenvirtuosen unserer Zeit ist.


Robben Ford ist besonders für seine Fähigkeit bekannt, sich in einer Vielzahl von musikalischen Kontexten wohlzufühlen (Bild: Mascha Photography)
  • 6. September 2021, 09:49h, noch kein Kommentar

"Pure" lautet der Titel des neuen Albums eines der besten und vielseitigsten Gitarristenvirtuosen unserer Zeit, des fünffach für den Grammy nominierten Robben Ford. Und der Albumtitel "Pure" lässt erahnen, dass die Songs von Ford und seinen Mitmusikern für einen unverfälschten und der Terminologie entsprechenden puristische Sound eines großen Könners stehen.

Wer sich auf eine musikalische Reise begeben möchte, die durch Jazz, Blues und Rock führt und an deren Ende der Wunsch steht, direkt noch einmal von vorne anzufangen, dem sei "Pure" als die richtige Platte empfohlen.

Robben Ford ist besonders für seine Fähigkeit bekannt, sich in einer Vielzahl von musikalischen Kontexten wohlzufühlen. Bevor er seine Solokarriere startete, hat Ford mit so unterschiedlichen Künstlern wie Joni Mitchell, Miles Davis, George Harrison, Bob Dylan, John Mayall, Greg Allman, Mavis Staples oder Kiss gearbeitet.

Das richtige Gefühl für die Musik


Das neue Album "Pure" von Robben Ford ist am 27. August 2021 erschienen

Wenn es um das Besondere, den ganz speziellen Kick bei seinem neuen Solo-Album "Pure" geht, kann dies niemand besser beschreiben, als der Künstler selbst: "Pure ist anders als alle Alben, die ich bisher gemacht habe. Wenn es um Studioarbeit geht, war ich schon immer traditionell: bringt eine gute Band in einem guten Raum mit einem guten Produzenten zusammen, lass sie für drei bis fünf Tage aufnehmen, erledige die nötige Nachbearbeitung und dann Mixen und Mastern.

"Pure" habe ich auch so angefangen. Aber irgendwie hat sich der Einfluss von anderen Musikern und Musikerinnen, den es immer gibt, etwas falsch angefühlt. Ich habe erkannt, dass ich diese neue Musik selbst von Grund auf neu formen muss. Mein Toningenieur und Co-Produzent Casey Wasner war unverzichtbar in diesem Prozess. Die meiste Musik auf diesem Album wurde von uns beiden in seinem Studio Purple House gemacht: das richtige Gefühl für die Musik bekommen, dann Bass und Schlagzeug einspielen. Nachdem ich so gearbeitet habe, glaube ich, dass "Pure" vielleicht die beste Repräsentation meiner musikalischen Vision ist. Bisherige Alben waren das Produkt der Entwicklung bis zu diesem Punkt. Es war sehr schön, meine eigenen Kompositionen so gründlich zu formen und etwas zu erschaffen, was komplett mir gehört."

Direktlink | Robben Ford mit "White Rock Beer… 8 Cents"
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

"Pure" ist ab sofort als limitierte Vinyl-LP, Digipak-CD, Boxset und digital erhältlich.

Einen besonderen Leckerbissen stellt das streng limitierte "Pure"-Deluxe-Boxset dar, das exklusiv im Artist Store erhältlich ist. Darin sind eine limitierte 180 Gramm Vinyl in transparent yellow, einmal die CD im Digipak, ein von Hand nummeriertes Zertifikat, ein weiterer exklusiver Bonustrack zum Download, fünf hochwertig gedruckte Robben Ford Fotos in 7" Format, ein Schlüsselanhänger mit einer Mini-Telecaster + Robben Ford Prägung auf der Rückseite sowie eine Handvoll mit Logo bedruckte Robben Ford Guitar Plektren zu finden. (cw/pm)