Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=3992
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Homo-Gurke für Robbie Williams


#32 SaschaAnonym
  • 14.12.2005, 17:44h
  • Seb1983, du verkennst wie so häufig die gesellschaftlichen Realitäten.

    Natürlich muss kein Heterosexueller jemals im Wortlaut von Klaus Wowereit erklären, dass es gut ist, hetero zu sein, denn das wird schließlich von der Gesellschaft immer und grundsätzlich vorausgesetzt. Bei Homosexualität sieht das allerdings ganz anders aus - deshalb ist es dringend notwendig, dass wir uns selbst immer wieder daran erinnern und es bei Bedarf gegenüber unseren Mitmenschen klarstellen!

    Darüber hinaus muss man wohl von Blindheit geschlagen sein, wenn man die permanente Selbstinszenierung der heterozentrischen Gesellschaft, die uns 24 Stunden am Tag mit der Darstellung ihrer Sexualität inklusive Sexsymbolen und "Idealen" volldröhnt, noch nicht registriert hat. Heterosexuelle leben ihre Identität auch im Alltag ganz klar nach außen gerichtet. Was gibt es Schöneres und Bestätigenderes für einen pubertierenden Jungen, als sich mit seiner Freundin in der Öffentlichkeit zu präsentieren oder im Gespräch darüber zu berichten, wie geil sie und der Sex mit ihr doch sei. Vielleicht ist dir schon einmal aufgefallen, dass genau hier die fundamentalen Unterschiede in der Lebenssituation (gerade auch junger) Homo- und Heterosexueller liegen.

    Deine Aussagen aus dem Mund eines Schwulen verdeutlichen einmal mehr, dass wir in punkto selbstbewussten Auslebens unserer sexuellen Identität noch unendlich viel nachzuholen haben!!!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel