Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40012

TV-Gala

Deutscher Fernsehpreis: Kerkeling widmet Auszeichnung der LGBTQ-Community

Der Comedian Hape Kerkeling wurde am Donnerstagabend bei der großen Gala zum Deutschen Fernsehpreis für sein Lebenswerk geehrt. Als beste Realityshow wurde "Princess Charming" ausgezeichnet.


Hape Kerkeling knutscht seinen Ehrenpreis (Bild: RTL / Ralf Juergens)

Bei der Gala zum Deutschen Fernsehpreis wurde der Comedian und Schauspieler Hape Kerkeling am Donnerstagabend mit dem Ehrenpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Vom Publikum erhielt der 56-Jährige bei der Open-Air-Veranstaltung in Köln Standing Ovations. In einer kleinen Revue wurden zuvor die Stationen seiner Karriere nachgespielt. Sogar der "lustische Glückshase" aus der Fernseh-Satire "Kein Pardon", in der Kerkeling einen zum Showmaster aufgestiegenen Schnittchen-Schmierer spielte, durfte auftreten.

In einer emotionalen Dankesrede widmete der Entertainer seine Auszeichnung allen queeren Menschen. "Ich bedanke mich auch bei der LGBTQ-Community, die mich über viele Jahre mitgetragen hat", sagte Kerkeling wörtlich.. "Ich möchte diesen Preis dieser Community gerne widmen." Nach dem kürzlich verstorbenen Alfed Biolek sei er erst der zweite queere Ehrenpreisträger. Ebenfalls bedankte er sich bei seinem Mann.

In seiner kurzen Ansprache ging Kerkeling auch auf Kommentare ein, er sei noch zu jung für einen Preis für das Lebenswerk. Das habe er das letzte Mal gehört, als er elf Jahre alt gewesen sei, amüsierte er sich. Damals habe man ihm gesagt: "Du bist aber jung. Du darfst nicht ins Kino in 'Nebel des Grauens'".

Auszeichnung für lesbische Datingshow

Mit der Auszeichnung der lesbischen Datingshow "Princess Charming" in der Kategorie "Beste Unterhaltung Reality" hatte die Gala noch ein zweites queeres Highlight. "Ich stehe heute stellvertretend für einen ganz, ganz wundervollen Cast, der so viel Herz und so viele wichtige Themen in diese Sendung gebracht hat", sagte Protagonistin Irina Schlauch in ihrer Dankesrede. "Mit dem wir sehr gut zeigen konnten, dass Reality-TV nicht nur Unterhaltung ist und Trash, sondern auch Haltung zeigen kann."


Auszeichnung für "Princess Charming": Dragqueen Olivia Jones und Comedian Oliver Pocher (r.) hatten die Nominierten in der Rubrik "Beste Unterhaltung Reality" angekündigt (Bild: RTL / Julia Feldhagen)

Sie selbst würde sich noch viel mehr Diversität im deutschen Fernsehen wünschen, sagte Schlauch: "Dass es irgendwann nicht mehr der Rede wert sein muss, wen wir lieben."

Aus queerer Sicht erfreulich ist auch die Auszeichnung von "Para – Wir sind King" als beste Drama-Serie und für die beste Regie. Die sechsteilige TNT-Serie handelt von vier Freundinnen im Berliner Wedding, darunter die lesbische Fanta, die von Jobel Mokonzi dargestellt wird (Serienkritik von queer.de).

Als bester Fernsehfilm wurde "Für immer Sommer 90", als bester Mehrteiler "Oktoberfest 1900" und als beste Comedyserie "Das letzte Wort" mit ausgezeichnet. Zu den weiteren Preisträger*innen gehörten in diesem Jahr Markus Lanz, Andrea Kiewel und Joko Winterscheidt.

"Das größte Comeback nach Abba und Olaf Scholz"

Der Deutsche Fernsehpreis wird seit dem Jahr 1999 für hervorragende Leistungen beim Fernsehen verliehen. Gestiftet wird er von RTL, ZDF, Sat.1, ARD und der Deutschen Telekom. In diesem Jahr lag die Federführung bei RTL. Der Sender inszenierte die Verleihung als große Open-Air-Gala am Kölner Tanzbrunnen, einem Areal am Rhein mit Blick auf den Dom.

Im Gegensatz zu Ausgaben aus den vergangenen Jahren gab es auch wieder eine zeitversetzte Übertragung zur besten Sendezeit im Fernsehen. Moderatorin Barbara Schöneberger verkündete: "Der Fernsehpreis in der Primetime ist das größte Comeback nach Abba und Olaf Scholz." (cw/dpa)



#1 mesonightAnonym
  • 17.09.2021, 07:20h
  • Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege, aber ich kann mich ehrlich nicht daran erinnern, dass Hape Kerkeling sich jemals öffentlich für die Community eingesetzt hätte, liege ich da richtig?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LotiAnonym
#3 mind_the_gap
  • 17.09.2021, 08:47h
  • Markus Lanz? Andrea Kiewel?
    Au weia. Da befindet er sich ja in bester Gesellschaft.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 yourdestinyAnonym
  • 17.09.2021, 09:37h
  • Antwort auf #1 von mesonight
  • Mmmh... Muss er denn aktiv was für die Community getan haben, um ihr diesen Preis zu widmen und Danke sagen zu dürfen ? Ich glaube nicht. Ich bin jedenfalls sehr froh, dass er bald wieder zu sehen ist. An seine TV-Momente und seinen Humor ist selten jemand ran gekommen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 KenshiroProfil
  • 17.09.2021, 12:51hBerlin
  • Wenn man etwas an Hape Kerkeling kritisch betrachten sollte dann die Tatsache das er sich für CDU als Wahlmann für die Bundespräsident Wahl gemein gemacht hat.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 WindheimerAnonym
#7 zundermxeAnonym
  • 17.09.2021, 13:44h
  • Antwort auf #1 von mesonight
  • Es gibt natürlich immer Anlass und Recht für Kritik. Insbesondere vielleicht sogar umso mehr aus heutiger, aktueller Sicht.

    Doch bei einigen Künstler*innen bin ich einfach nur froh, dass sie da sind und über Jahrzehnte waren und mit ihrem mehr oder weniger öffentlichem Leben zeigen, dass Gesellschaft ganz selbstverständlich mehr ist als Mann in Hose und Frau im Rock.

    Erinnere mich noch an die Debatten als mein geliebter Freddy Mercury verstarb und einige sagten, was hat der schon geleistet.
    Für mich bis heute unverständlich, wenn ich Musik, Texte, Performance, Stimme und Person betrachte. Mich hat Freddy durch die Jugend auf dem Lande gebracht zu einer Zeit als Mann sich nur über einen Blick identifiziert hat.
    Hape wirkt in ähnlicher Weise denke ich. Daher von mir Glückwunsch zur Auszeichnung. Die ehrliche Widmung nehme ich ihm ab und freue mich insbesondere zu dieser Zeit darüber.

    Wir dürfen uns alles wünschen.
    Doch nicht alles von allen fordern als wären wir alle gleich um dann ein Leben auf einer Skala von 0 bis 10 zu werten. Zumindest meiner Meinung nach.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 marcocharlottenburgAnonym
  • 17.09.2021, 18:45h
  • Ich bin mir sicher, hätte er sich nicht bedankt bei der Community, es hätte sich wer gefunden, der das kritisiert hätte.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 LebenswerkAnonym
  • 17.09.2021, 20:11h
  • Hape Kerkeling ist sicher eines der größten Unterhsltungstalente unserer Zeit. Er kann live, Film, Sketche und Unterhaltungsbücher, froh, leicht, aber mit Gefühl oder ernsthaft ... sogar Satire.
    Die Auszeichnung ist verdient.
    Ich seh allerdings auch keine direkte Verbindung zur Community.
    Aber das kann er ja jetzt angehen.
    Als Rollenmodel für einen bürgerlichen Schwulen - wie mich - ist er großartig.
    Weitermachen!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#10 BatzenAnonym