Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40173

Investment

Wie kann ich mein Geld anlegen?

Ein kurzer Ratgeber zum Aufbau des eigenen Portfolios.


Ein breit gefächertes Portfolio an Aktien gehört zu den beliebtesten Formen der Geldanlage (Bild: viarami / pixabay)
  • 8. Oktober 2021, 07:36h, noch kein Kommentar

Früher wie heute machen sich die Menschen darüber Gedanken, wie sie ihr Vermögen sicher anlegen können. Heutzutage gibt es jedoch immer mehr Möglichkeiten sein Vermögen anzulegen oder sogar damit zu spekulieren, um es zu vermehren. Da diese aber so unterschiedlich sind und nicht zu jedem dasselbe passt, haben wir hier ein paar davon für Sie aufgelistet und näher betrachtet.

Immobilien

Für die meisten ist der Kauf oder Neubau in allererster Linie eines: Eine Investition in die persönliche Freiheit und die Zukunft der Familie. Aber sie ist mehr als das. Immobilien sind als Sachanlage ein langfristiges Investment. Darin ist Ihr Geld gut angelegt, denn ihr Wert steigt stetig. Hinzu kommt, dass Immobilien aus Eigennutzung in der Regel steuerfrei verkauft werden können. Wer dies nicht will, kann darüber nachdenken, die Immobilie zu vermieten, um kontinuierliche Einnahmen zu erzielen, nachdem man sie selbst nicht mehr nutzt.

Gold

Goldanlagen können gerade als langfristige sichere Anlage für viele interessant sein, die Ihr Geld in Sachwerte investieren möchten. Vor allem dann, wenn man nicht die Mittel dazu hat sich davon eine Immobilie kaufen zu können. Gerade zu Zeiten, in denen man auch kaum mehr einen Zins auf dem Sparbuch bei der Bank bekommt, jedoch sein Geld sparen möchte, ist der Goldkauf durch seinen stabilen und in letzter Zeit wieder steigenden Preis eine gute Möglichkeit sein Geld anzulegen. Mit Anteilen um 5 % taucht es in vielen Kleinanlegerportfolios auf. Viele Banken wie Sparkassen oder Volks und Raiffeisenbanken haben passende Angebote für Ihre Kunden. Sprechen Sie mit Ihrem Bankberater oder erkundigen Sie sich bei einem vertrauenswürdigen Edelmetallhändler wie Degussa.

Investmentfonds

Als Investmentfonds bezeichnet man im Allgemeinen eine Sammlung aus verschiedenen Anlagewerten wie Aktien, Anleihen oder Immobilien, welche zusammengefasst werden, um Chancen zu bündeln oder Risiken zu minimieren. Sie sind eine optimale Wahl für all jene, welche nicht über die Zeit und Expertise verfügen, sich selbst ein breit gefächertes Portfolio an Aktien und sonstigen Anlagewerten zusammenzustellen. Im Allgemeinen bilden sie den größten Anteil eines Kleinanlegerportfolios. Eine Untergruppe der Fonds, die Exchange Traded Funds, kurz ETF, lassen sich an verschiedensten Handelsplätzen weltweit direkt in der App Ihrer Bank oder Ihres Brokers kaufen. Neben internationalen Dauerbrennern wie dem Vanguard FTSE All-World UCITS ETF welcher Anlagewerte auf der ganzen Welt umfasst oder auch dem Vanguard FTSE Emerging Markets ETF welcher seinen Fokus vor allem auf Wachstumsmärkte legt sind besonders Indexfonds eine interessante Option. Diese versuchen den Wertverlauf eines Index wie dem DAX möglichst exakt nachzubilden. Mit Blick auf die Dax Prognose ergeben sich hierbei vor allem im Jahr 2022 und 2023 große Chancen. Hierbei stellt der iShares Core DAX® UCITS ETF eine gute Wahl dar.

Kryptowährungen

Vor zwei Jahren bezeichnete der kanadische Investor Kevin O'Leary, auch bekannt aus der TV-Serie "Shark Tank", den Bitcoin noch als Müll. Heute investiert er selbst in Kryptowährungen. Anfangs für viele nur ein virtuelles Zahlungsmittel, heute in vielen Depots als Wertanlage zu finden. Kryptowährungen sind für jeden eine interessante Option zur Geldanlage. Sie können auf diversen Handelsplattformen gekauft oder mit handelsüblichen Computern errechnet werden. Dies ist insbesondere für Besitzer von Solaranlagen interessant, welche Ihren überflüssigen Strom tagsüber zu schlechten Preisen ins Netz einspeisen müssen. Dabei sollte aber beachtet werden das Kryptowährungen von starken Wertschwankungen betroffen sind. Dies eröffnet Chancen, bringt aber auch Risiken mit sich. Wer plant große Anteile seines Geldes in Kryptowährungen zu investieren, sollte stets deren Kurse im Auge behalten, um die richtigen Momente für Einkauf und Verkauf nicht zu verpassen. Für den unerfahrenen Anleger empfiehlt daher sich eine eher kleine Beimengung im Depot mit einem Anteil von 5 %, auch wenn dies inzwischen als fast schon konservativ gilt. Besonders geeignet sind hierfür die großen Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum.

Fazit

Es ist nie zu spät um sein Geld anzulegen. Mit den aufgeführten Informationen können Sie sich eine sichere Basis aufbauen und Erfahrungen sammeln, die zur weiteren Mehrung Ihres Kapitals beitragen. (ak)