Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40222

Neue Serie

Auch polnische Version von "Prince Charming" gestartet

Während in Deutschland die dritte Staffel von "Prince Charming" zu Ende gegangen ist, startet bei den östlichen Nachbarn die erste.


Jacek Jelonek ist der erste polnische "Prince Charming" (Bild: Instagram / iamjackjelonek)

In Polen ist am Dienstag die erste Staffel von "Prince Charming Polska" gestartet. Das Model Jacek Jelonek sucht in der Show seine große Liebe unter 13 Kandidaten, die gemeinsam in einer Villa in Spanien um das Herz des "Prinzen" kämpfen. Nun können die Zuschauer*innen in neuen Folgen jeden Dienstag und Donnerstag zusehen, ob sich Jacek am Ende für Arkadiusz, Jonatan, Karol, Krzysztof, Maciej, Marek, Mateusz, Merkucjo, Michał, Oliwer, Oskar, Paweł oder Wojtek entscheidet. Die Sendung läuft im Streamingportal Player, das zum Privatsender TVN und damit zum amerikanischen Medienunternehmen Discovery (DMAX, TLC, Eurosport) gehört.

Der 34-jährige "Prinz" Jacek erklärte in Interviews, er sehe seine Teilnahme auch als politisches Symbol und wolle so gegen die homophobe Politik der rechtspopulistischen Regierung kämpfen. Auch bei den Auftraggeber*innen ist man sich bewusst, dass es sich um eine historische Sendung handelt: "Wir haben dieses Projekt von Anfang an unterstützt. Das ist ein kühne Sendung mit mutigen Kandidaten", erklärte Player-Programmdirektorin Lidia Kazen.

Polnische LGBTI-Aktivist*innen begrüßen die Sendung: Miłosz Przepiórkowski von Lambda Warschau erklärte etwa, er hoffe, dass die Sendung dazu führe, dass sexuelle und geschlechtliche Minderheiten in den polnischen Medien endlich repräsentiert werden: "'Prince Charming' ist der erste Schritt in diese Richtung", so Przepiórkowski.

Instagram / princecharmingpolska | Die polnischen Kandidaten planschen in Spanien – anders als in der deutschen Version, die auf Kreta gedreht wird
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Die Realityshow basiert auf einem amerikanischen Format, das 2016 unter dem Titel "Finding Prince Charming" ausgestrahlt wurde (queer.de berichtete). Die Sendung lief im LGBTI-Sender Logo, der auch die ersten acht Staffeln von "RuPaul's Drag Race" in Erstausstrahlung zeigte. Die US-Version von "Prince Charming" wurde allerdings bereits nach einer Staffel abgesetzt.

Erfolgreich wurde die Show erst, als sich der Kölner Sender RTL ihrer annahm: Die im Streamingportal TVNOW 2019 ausgestrahlte erste deutsche Staffel konnte als erste Datingshow überhaupt den prestigeträchtigen Grimme-Preis gewinnen (queer.de berichtete). Erst am Dienstag ging die dritte Staffel mit "Prinz" Kim Tränka auf TVNOW zu Ende, RTL sucht bereits Teilnehmer für Staffel vier (queer.de berichtete). Internationale Ableger gibt es außerdem bereits in den Niederlanden und in Dänemark.

Direktlink | In Holland suchte "Prinz" Marvin seinen Traummann
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Zudem wurde dieses Jahr bei TVNOW das lesbische Spin-off "Princess Charming" gestartet, das gleich in der ersten Staffel den Deutschen Fernsehpreis gewinnen konnte (queer.de berichtete). RTL hat bereits eine zweite Staffel bestellt. (dk)



#1 PetterAnonym
  • 13.10.2021, 16:27h
  • Wollen wir hoffen, dass das dort ein ähnlicher Erfolg wird wie in Deutschland und dass das vielleicht auch in Polen etwas bewegen kann.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 queergayProfil
  • 13.10.2021, 18:35hNürnberg
  • Vielleicht bringt irgendein deutschsprachiger TV-Sender diese polnische Version auch mit deutscher Kommentierung oder deutschen Untertiteln in seinem Programm. Könnte auch noch nach Mitternacht gezeigt werden.
    Eine russische Variante ist evtl. nicht mehr ganz ausgeschlossen - ab 18 Jahren. Zur Erbauung von Putin & Kollega.
  • Antworten » | Direktlink »