Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40430

Neu im Art Skript Phantastik Verlag

Queere Kurzgeschichten aus der Welt der urbanen Fantastik

Die Anthologie "Urban Fantasy: Going Queer" vermischt gesellschaftspolitische Themen mit magischen Einzelschicksalen.

  • 10. November 2021, 11:11h, noch kein Kommentar

"Urban Fantasy: Going Queer" ist bei Art Skript Phantastik erschienen

Aşkın-Hayat Doğan und Noah Stoffers präsentieren mit der Kurzgeschichtenanthologie "Urban Fantasy: Going Queer" Beiträge von 25 queeren Autor*innen der deutschsprachigen Fantastik-Literatur. Ein Projekt, das sich die Sichtbarkeit queerer Autor*innen und die Repräsentation von queeren Charakteren auf die Fahne geschrieben hat. Und zwar mit Urban Fantasy, dem phantastischen Genre der Marginalisierten und zur Unsichtbarkeit Verdonnerten, die für ihre Repräsentation und Existenz in der Gesellschaft viele Kämpfe austragen müssen. Wie die Kämpfe von Queers um geschlechtliche und sexuelle Anerkennung, Selbstbestimmungsgesetze, Adoptionsrechte, Asylrechte oder gegen Blutspendenverbot, Hassverbrechen, Fetischisierung, Pathologisierung und, und, und…

In dieser Anthologie versammeln sich Kurzgeschichten von offen queeren Autor*innen der deutschsprachigen Phantastik-Szene. Sie vermengen gesellschaftspolitische Themen unseres modernen Alltags mit magischen Einzelschicksalen und leisten jenseits des unterhaltenden Lesevergnügens auch einen wichtigen Beitrag: Wir sind mehr als unsichtbare Marginalisierte!

"Urban Fantasy: Going Queer" ist jetzt als 400 Seiten starkes Softcover für 15 Euro bei Art Skript Phantastik erschienen.



Aşkın-Hayat Doğan arbeitet als Diversity- und Empowerment-Trainer, Sensitivity Reader sowie Autor. Der gebürtige Berliner ist Mitherausgeber des Essaybandes "Roll Inclusive – Diversität und Repräsentation im Rollenspiel" (2019) und der Kurzgeschichtenanthologie "Urban Fantasy: Going Intersectional" (2021). Zudem ist er Host des monatlichen Twitch-Talks "Diverser Lesen mit Ask".

Noah Stoffers schreibt als Sarah Stoffers Fantasy- und History-Romane wie "Berlin: Rostiges Herz" (2019) im Amrûn Verlag. Die nichtbinäre Person setzt sich in den Geschichten für queere Repräsentation ein, aber auch für Bücher voller Geheimnisse, Zauber und Abenteuer. Noah lebt, schreibt und lektoriert in Hamburg.

Infos zum Buch

Aşkın-Hayat Doğan & Sarah Stoffers: Urban Fantasy: Going Queer. Belletristik. 400 Seiten. Taschenbuchausgabe: 14,6 x 20,9 cm, 15,00 € (978-3-945-04554-1). E-Book: 3,99 € (ISBN: 978-3-945-04525-1). Art Skript Phantastik Verlag. Salach 2021.