Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40525

"Säule der Vielfalt"

LSVD übergibt Forderungen an Parteien in Niedersachsen

Rund fünf Monate lang befragten die Aktivist*innen des Lesben- und Schwulenverbandes queere Menschen in Niedersachsen nach ihren Nöten und Forderungen.


Die "Säule der Vielfalt" reiste die letzten Monate durch Niedersachsen (Bild: LSVD Niedersachsen-Bremen)

Am Samstag hat der Lesben- und Schwulenverband Niedersachsen-Bremen in Hannover die Auswertung der sogenannten "Säule der Vielfalt" vorgestellt (PDF). Die Forderungen und Ideen wurden auf der 138-tägigen Reise der mobilen Säule durch zehn niedersächsische Städte gesammelt. Sie wurden den demokratischen Parteien im Vorfeld der kommenden Landtagswahlen am 9. Oktober 2022 übergeben.

"Die vielen Zuschriften an unsere Säule zeigen deutlich, wo und wann Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans*, intergeschlechtliche und queere Menschen immer noch Diskriminierung erfahren", erklärte LSVD-Landesvorstandsmitglied Klaus-Peter Bischoff. "Der Lesben- und Schwulenverband fordert, dass sich die Parteien mit der Situation beschäftigen und die Forderungen in ihre Wahlprogramme zur Landtagswahl 2022 aufnehmen."

Große Vielfalt an Themen

Der Forderungskatalog soll den Parteien als queerpolitischer Kompass dienen – dabei zeigt sich eine große Breite an Themen: Aus den Einreichungen ergaben sich insgesamt 19 Forderungen an die demokratischen Parteien in Niedersachsen.

Die Themen reichen vom fehlenden Schutz von LGBTI in der Landesverfassung sowie im Grundgesetz über die "dringend notwendige Finanzierung zum Erhalt von queeren Projekten, Safe Places und Beratungsstrukturen" bis zu Forderungen für ein selbstbestimmtes Leben von trans*- und intergeschlechtlichen Menschen in Niedersachsen.

Auch queerfeindliche Hasskriminalität und die fehlende flächendeckende Sensibilisierung bei vielen Polizist*innen und Staatsanwaltschaften, sowie Maßnahmen zur Erhöhung der Anzeigenbereitschaft seien weitere wichtige Themen der Zuschriften gewesen. Zudem wird die nach wie vor anhaltende Diskriminierung von Regenbogenfamilien beklagt. (pm/dk)

ACHTUNG?! Morgen endet unsere Niedersachsen-Tour ? der Säule der Vielfalt. Kommt gerne heute noch in Braunschweig vorbei...

Posted by LSVD Niedersachsen-Bremen on Friday, October 1, 2021
Facebook / LSVD Niedersachsen-Bremen | Die Tour der Säule endete vergangenen Monat in Braunschweig
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe



#1 audeasAnonym
  • 22.11.2021, 20:37h
  • Ich habe auch nach Schutz und Asyl für queere Geflüchtete gefordert. Hoffentlich nicht als einziger...

    Denn Solidarität darf nicht an den Landesgrenzen aufhören, besonders nicht in einem privilegierten Land wie Deutschland.
  • Antworten » | Direktlink »