Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40565

Wer hat eine Idee?

CSD München sucht Motto

Erneut wenden sich die Münchner CSD-Organisator*innen an die Öffentlichkeit, um das Pride-Motto zu finden.


Welches Thema wird 2022 den größten CSD in Bayern bestimmen? (Bild: CSD München)

  • 26. November 2021, 14:21h, noch kein Kommentar

Welchen Themenschwerpunkt und welches Motto soll der CSD München 2022 haben? Dies wollen die Pride-Organisator*innen erneut in Zusammenarbeit mit der Community entscheiden. "Macht mit und beteiligt euch mit eurem Vorschlag und eurem Pitch", so die Aufforderung.

Alle Vereine, Gruppen und interessierte Einzelpersonen können sich an der Initiative beteiligen. "Bitte helft mit, so vielen Leuten wie möglich davon zu berichten und sie einzuladen, bei der Mottosuche mitzumachen. So können wir alle gemeinsam als Community sicherstellen, dass wir eine Diversität der Ideen, Perspektiven und Themen hinbekommen", erklärte der CSD.

Gesucht werde ein "konkreter, ausformulierter Vorschlag für das Motto des Christopher Street Day München Munich Pride 2022". Aber: "Bitte einen Vorschlag pro Gruppe, Verein oder Person."

Einsendeschluss ist der 28. Januar

So funktioniert es: Bis zum 28. Januar 2022 kann das ausformulierte Motto an motto2022@csdmuenchen.de geschickt werden. In der Mail solle auch eine "kurze, aber aussagekräftige Beschreibung, was das Motto bzw. der Mottovorschlag kommuniziert bzw. warum es ein gutes Motto für 2022 wäre" enthalten sein.

Nach dem Einsendeschluss können dann alle Vorschläge von den Einsendenden im Rahmen des CSD-Stammtischs vor Ort vorgestellt, gepitcht und zur Wahl gestellt werden. Dem Stammtisch gehören alle wichtigen queeren Vereine und Gruppen in München an.

Der Pitch- und Wahl-Schritt wird voraussichtlich Anfang Februar erfolgen. Weitere Infos zum genauen Datum oder dem Ort der Veranstaltung sollen in Kürze veröffentlicht werden. Nur die Vorschläge, die persönlich vor Ort gepitcht werden, werden auch zur Wahl gestellt. Der Pitch soll ungefähr drei Minuten lang sein.

Neben den festen Mitgliedern des Szenestammtischs dürfen auch alle weiteren Personen und Gruppen, die einen eigenen Motto-Entwurf eingebracht haben, mit jeweils einer Stimme abstimmen – konkret bedeutet dies: jeweils eine Stimme pro Verein, Gruppe oder Einzelperson. Es werden zunächst mit einfacher Mehrheit die "Top 3" der vorgestellten Motto-Entwürfe gewählt, anschließend mit absoluter Mehrheit das finale Motto.

Bereits in den letzten Jahren hatte der Münchner CSD sein Motto mit öffentlicher Beteiligung gewählt. Dieses Jahr lautete es: "Proud. Human. Queer" (queer.de berichtete). (cw)