Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40567

Ratgeber

Gay-Dating: Die Dos and Don'ts

Beim ersten Treffen mit einem anderen Mann sollte man sich authentisch und höflich verhalten, ohne verkrampft zu wirken.


Ein Café ist ein guter Ort, um sich zu verabreden – wenn beide damit einverstanden sind (Bild: uriel-mont / pexels)
  • 26. November 2021, 15:46h, noch kein Kommentar

Gay Dating wird das Kennenlernen und Treffen von homosexuellen Männern genannt. In diesem Artikel geht es vor um Dates von Singles auf der Suche nach einer Beziehung. In der heutigen Zeit gestaltet sich Gay Dating deutlich einfacher als früher, was überwiegend an den Möglichkeiten im World Wide Web liegt. Einen Gay Chat zu finden ist heutzutage keine große Schwierigkeit mehr, sodass dem Kennenlernen von homosexuellen Männern nichts mehr im Wege steht. Allerdings gibt beim Gay Dating Dinge, die unbedingt beachtet werden sollten.

Das Date entscheidet über weitere Treffen

Auch wenn man sich im Chat gut verstanden hat, bedeutet dies noch nicht, dass dies im realen Leben ebenfalls so ist. Viele Aspekte können über das Interesse an weiteren Treffen entscheiden. Nicht nur, wie gut sich die beiden Männer verstehen spielt eine Rolle, sondern eben auch das Aussehen einer Person.

Welche Orte eignen sich für das Date?

Bei der Auswahl über den Ort ist wichtig, dass beide Parteien damit einverstanden sind, was sich im Chat zuvor problemlos abgeklärt werden kann. Ob man sich dafür in einem Club oder in einem ruhigen Café trifft, ist dabei völlig den Dating-Partnern überlassen. Wichtig ist, dass man sich gut kennenlernen, also unterhalten kann und sich beide Männer wohlfühlen.

Ein passendes Outfit finden

Dass man gepflegt zu einem Date geht, sollte eine Selbstverständlichkeit darstellen. Des Weiteren sollte ein Outfit gewählt werden, was zur Location passt und in dem man sich wohl fühlt. Wenn man sich gut fühlt, strahlt man dies aus und wirkt automatisch attraktiver auf andere. Zudem können die Dating-Partner, die sich im Gay Chat finden und ein Treffen ausmachen, ein Bild voneinander machen, da das Outfit schon viel über die Person verrät, mit der man sich trifft.

Kommunikation ist wichtig!

Blickkontakt ist eine wichtige Grundlage für eine gute Kommunikation, da er Interesse signalisieren kann. Neben dem Blickkontakt ist das Gespräch natürlich ebenso relevant. Freundlichkeit und Höflichkeit sollten jederzeit gegeben sein, wobei man sich natürlich nicht verstellen sollte. Wenn man sich unauthentisch verhält, merkt das der Dating-Partner in der Regel schnell.

Auf die eigene Körperhaltung achten

Unsere Gestik sowie Mimik verrät dem Gegenüber vieles. Doch auch die Körperhaltung, die man einnimmt, ist wichtig. Wer mit gekrümmten Rücken und herabhängenden Schultern dasitzt, wirkt gelangweilt und desinteressiert oder unsicher. Kein Selbstbewusstsein zu haben wirkt auf viele Menschen unattraktiv. Aufgrund dessen ist auf eine gerade, offene Haltung zu achten. Sie signalisiert dem Gegenüber Selbstbewusstsein und Interesse. Ein wenig Nervosität ist dabei kein Problem, wenn man dies offen anspricht und kann sogar anziehend auf den Partner wirken, da Nervosität dafürspricht, dass einem die Sache wichtig ist. Die Körperhaltung sollte jedoch nicht zu steif wirken, da dies dem Gegenüber auch signalisieren könnte, dass man sich unwohl fühlt und verkrampft ist.

Beim Gay Dating ist es wichtig, sich authentisch und höflich zu verhalten, ohne verkrampft zu wirken. Des Weiteren sollte offen und dennoch stets freundlich kommuniziert werden. Am wichtigsten ist, dass man Spaß hat und sich einander kennenlernen kann, um herauszufinden, ob man für eine Beziehung zusammenpasst oder ob man sich zwar ganz gut versteht, es für mehr jedoch dennoch nicht reicht. (ak)