Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40662

Fantasy-Star

Fredi Malinowski wird Opa

Der bisexuelle Schlagerstar der Erfolgsband Fanstasy erwartet ein Enkelkind. Dabei will er mit seinem Ehemann doch eigentlich noch ein Kind adoptieren.


Fredi Malinowski (li.) mit seinem Fantasy-Bandkollegen Martin Hein bei der "SWR4 Schlagerweihnacht aus der Sayner Hütte" (Bild: Screenshot SWR-Fernsehen)

  • 8. Dezember 2021, 15:13h, noch kein Kommentar

Fredi Malinowski hat in der TV-Unterhaltungssendung "SWR4 Schlagerweihnacht aus der Sayner Hütte" verraten, dass er Großvater werden wird. Malinowski trat in der Show mit seinem musikalischen Partner Martin Hein auf, mit dem er seit rund 25 Jahren als Schlagerduo Fantasy unterwegs ist.

Das Duo trug zunächst die deutsche Version von "Last Christmas" vor (Refrain: "Letzte Weihnacht ist ein Jahr her / Ich gab dir mein Herz, jetzt willst du's nicht mehr"). Dann sagte Malonowski in einem kurzen Interview der SWR4-Moderatorin Anna Lena Dörr: "Ich darf verraten, dass ich in diesem Jahr Opa bin." Weiter meinte der 50-jährige gebürtige Kroate sichtlich gerührt: "Ich habe mich wahnsinnig gefreut über die Nachricht und das wird für uns das schönste Weihnachtsgeschenk in diesem Jahr sein – ein Christkind!" Denn das Enkelkind werde noch im Dezember zur Welt kommen.


Fantasy singen "Letzte Weihnacht" (Bild: Screenshot SWR-Fernsehen)

Malinowski hatte in einer früheren Ehe mit einer Frau drei Kinder. 2017 outete er sich und erklärte, er sei bereits seit fünf Jahren mit seinem Freund Dean verpartnert (queer.de berichtete). 2018 heiratete dann das Paar (queer.de berichtete). Dean war ebenfalls mit einer Frau liiert gewesen und ist Vater von zwei Kindern.

"Wir haben uns entschlossen, ein Kind zu adoptieren"

Vor zwei Jahren hatte Malinowski eigentlich verkündet, dass er und sein Partner noch Nachwuchs wollten: "Ein Kind mit Dean zu haben, würde unser Liebesglück perfekt machen. Es ist unser sehnlichster Wunsch! Deshalb haben wir uns entschlossen, ein Kind zu adoptieren", so der Schlagerstar damals (queer.de berichtete).

Eines von Malinowskis Kindern ist der 1993 geborene Sandro, der ebenfalls im Musikgeschäft erfolgreich ist. Er war 2016 durch einen Auftritt in der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" bekanntgeworden – und sang deutsche Schlager wie Nino de Angelos "Jenseits von Eden" oder "Verlieben, verloren, vergessen, verzeih'n" von Wolfgang Petry. Nach dem dritten Recall schied er aus, brachte aber danach zwei erfolgreiche Alben heraus: "Verliebt" schaffte es 2017 bis auf Platz fünf der deutschen Albumcharts, 2018 stieg "Rendezvous" bis auf Platz sieben der Charts auf.

Fantasy schweben hier allerdings in ganz anderen Sphären: Die letzten beiden Alben des Duos, "Casanova" und "10.000 bunte Luftballons", erreichten jeweils Platz eins der deutschen Albumcharts.

Direktlink | Ich kann mich gar nicht entscheiden, ist alles so schön bunt hier...
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Fantasy traten im Mai beim Free European Song Contest auf ProSieben für Polen an (queer.de berichtete). Ihr Titel "Wild Boys" (Songauszug: "Die ganze Welt dreht sich um Boys") erreichte aber nur Rang 13 von 16 Teilnehmenden. (dk)