Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40676

Lyrikvideo-Wettbewerb

"Pride-Poesie" – Winter-Edition

Noch bis 22. Dezember haben Dichter*innen und Spoken-Word-Künstler*innen erneut die Gelegenheit, queere Lyrikvideos einzureichen und ein Preisgeld von 500 Euro zu gewinnen.


Logo zum Wettbewerb: Einsendeschluss ist am 22. Dezember 2021 um 23.59 Uhr

  • 10. Dezember 2021, 07:28h, noch kein Kommentar

Nach dem Erfolg des ersten "Pride-Poesie"-Lyrikvideo-Wettbewerbs haben Dichter*innen und Spoken-Word-Künstler*innen noch kurz vor Jahresende die Gelegenheit, queere Lyrikvideos einzureichen, die sie mit der Welt teilen möchten.

"Pride-Poesie", das ist queere Wortkunst, die die Vielfalt der Liebe und Lebensweisen hinter dem Kürzel LGBTI sichtbar macht – von den Autor*innen selbst verfasste Gedichte mit queeren Perspektiven. Stichwortgeber (aber nicht ausschließlich) für den Pride-Poesie-Winter-Edition Wettbewerb ist dieses Mal die Zeit rund um den Jahreswechsel, die Feiertage und die Winterzeit.

Das gesprochene Wort steht im Mittelpinkt

Zum Wettbewerb müssen Autor*innen ihr Lyrikvideo (mindestens sechs Minuten Länge, eigene Texte, Rechte Dritter dürfen nicht verletzt werden) in einem für Vimeo oder Youtube tauglichen Videoformat (Auflösung 1.920x1.080, alternativ 3.840x2.160 Pixel) bis spätestens 23.59 Uhr am 22. Dezember 2021 einreichen (z.B. als Cloud- oder Upload-Link).

Die inhaltliche Form ist frei, vom Lesevideo über Animation bis zum Kunstfilm ist alles möglich. Wichtig dabei: der Ton, denn das gesprochene Wort steht im Mittelpunkt, welches visuell untermalt wird. Aus den Einreichungen werden dann von Juror Martin Wolkner die fünf überzeugendsten Werke ausgesucht, veröffentlicht und mit einem Preisgeld von 500 Euro belohnt.

Nicht teilnahmeberechtigt sind Teilnehmer*innen des ersten Pride-Poesie-Lyrikvideo-Wettbewerbs. Mehr Infos zu Ausschreibung und Anmeldung gibt es hier. (cw)