Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40681

Roman

Extreme Formen schwuler Liebe und Sexualität

Wir verlosen fünfmal den mehrfach ausgezeichneten schwulen Roman von Dennis Cooper, der jetzt erstmals in deutscher Übersetzung erschienen ist.

  • 11. Dezember 2021, 09:20h, noch kein Kommentar

"Die Schlampen" ist am 9. November 2021 als Hardcover und Ebook erschienen

Der jetzt erstmals in deutscher Übersetzung erschienene schwule Roman "Die Schlampen" von Dennis Cooper spielt in der Welt der Dating-Plattformen. Zentrale Figur ist ein Escort namens Brad. Die Geschichte entwickelt sich auf einer Website, auf der Escorts von ihren Kunden bewertet werden können. Erzählt wird nur durch die Postings, E-Mails und Gespräche derjenigen, die hier Beiträge schreiben. Rasch wird klar, dass sich deren Behauptungen widersprechen, Meinungen prallen aufeinander, und bald weiß man in dem Wust aus Lügen und Halbwahrheiten nicht mehr, ob sich auch eine Wahrheit darunter befindet und welcher Stimme man trauen kann. Im Laufe des Meinungskrieges mischen sich unter diversen Profilnamen auch Beitragschreiber in die Diskussion ein, die den Thread dazu nutzen, um wüsteste sexuelle Fantasien zu spinnen.

Diese Fantasien steigern sich bis zur Behauptung der Existenz eines Snuff-Videos, an dem die beiden Hauptprotagonisten teilgenommen haben sollen: Aus einem anfänglich komischen Schlagabtausch zwischen enttäuschten und zufriedenen Freiern wird ein kaltes, brutales Spiel mit Gefühlen und Leben.

Faszinierend böses Gedankenspiel um Fantasien und Identitäten, Wahrheit und Lüge

Coopers "Die Schlampen" ist ein faszinierend böses Gedankenspiel um Fantasien und Identitäten, Wahrheit und Lüge, um Abhängigkeiten und extreme Formen von Liebe und Sexualität. Das Buch ist auf dieselbe Weise von einem Wahrheitsbegriff besessen wie Griechische Tragödien oder Romantische Poesie, evoziert aber auch Gedankenspiele eines Jorge Luis Borges oder John Barth zu diesem Thema. Was ist Wahrheit? Was Fiktion?

"Die Schlampen" ist jetzt erstmals in deutscher Übersetzung als 252 Seiten starkes Hardcover sowie als Ebook (Amazon-Affiliate-Link ) erschienen. Eine Leseprobe als PDF gibt es hier.


Dennis Cooper gewann mit "Die Schlampen" den Prix Sade und den Lambda Literary Award für den besten Roman des Jahres (Bild: privat)

Dennis Cooper ist Autor von elf Romanen sowie zahlreichen Lyrikbänden und Sachbüchern. Seine Bücher wurden in 19 Sprachen übersetzt. Sein Roman "The Sluts" (2005) gewann den Prix Sade und den Lambda Literary Award für den besten Roman des Jahres. Seine jüngsten Romane sind "The Marbled Swarm" (2012) und zwei einzigartige, international gefeierte Arbeiten, die zur Gänze aus animierten GIFs bestehen: "Zac's Haunted House" (2015) und "Zac's Freight Elevator" (2016).

Er arbeitete für den Spielfilm "Like Cattle Towards Glow" (2015) mit dem Künstler und Regisseur Zac Farley zusammen und schreibt seit 2004 für die französische Theaterdirektorin und Choreographin Gisèle Vienne. Zudem ist Cooper Chefredakteur des amerikanischen Verlagimprints Little House on the Bowery und ein weithin veröffentlichter Kunstkritiker und Journalist, sowie mitwirkender Redakteur des Artforum International Magazine.

Dennis Cooper lebt in Paris und Los Angeles. (cw/pm)

Infos zum Buch

Dennis Cooper: Die Schlampen. Originaltitel: The Sluts. Aus dem Amerikanischen Englisch von Raimund Varga. Roman. 252 Seiten. Hardcover mit Folienprägung und färbigem Buchschnitt (metallic): 12,7 x 20,9 cm, 24,00 € (978-3-90308-149-9). E-Book: 15,99 € (ISBN: 978-3-90308-176-5). Luftschacht Verlag. Wien 2021.

Informationen zu Amazon-Affiliate-Links:
Dieser Artikel enthält Links zu amazon. Mit diesen sogenannten Affiliate-Links kannst du queer.de unterstützen: Kommt über einen Klick auf den Link ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.