Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=40785
Home > Kommentare

Kommentare zu:
So queer ist die neue Netflix-Serie "Kitz"


#1 andreAnonym
  • 29.12.2021, 11:13h
  • Vorgemerkt.
    Wir haben auf Netflix, über Weihnachten, noch einmal "Pose" komplett angeschaut und uns die 4. Staffel von "Elite" reingezogen. Mit der unendlichen On-Off-Beziehung von Ander und Oman. "Störenfried und Sohn des Schuldirektors Patrick, gespielt von Influencer und Sahneschnittchen Manu Rios, der sich ständig zwischen die 2 drängt. Manchmal dachte ich um Himmels Willen. Ist das noch Softporno oder schon Porno. Am Schluß haben wir etwas geschluchzt als Ander und Oman beteuerten sich sich unendlich zu lieben (was sonst), Ander aber in ein Auto steigt und mit einem Schulfreund (Hete) davonfährt. Hach was für schöner Kitsch. Hoffnung besteht, es wird eine 5. Staffel geben. Natürlich gibts noch viele andere Geschichten in den einzelnen Teilen, von den Kindern der Reichen und Schönen vs. Schüler mit Stipendium an der Elite Schule.

    www.youtube.com/watch?v=p-NznsoLJAw&list=PLmFtlTEFhsn4nm
    EyPtTHltK_NTs2mEhxu&index=8
  • Antworten » | Direktlink »
#2 StaffelbergblickAnonym
  • 29.12.2021, 12:22h
  • Antwort auf #1 von andre
  • "Natürlich gibts noch viele andere Geschichten in den einzelnen Teilen, von den Kindern der Reichen und Schönen vs. Schüler mit Stipendium an der Elite Schule." ... nein die gibt es nicht. Denn die neuen Berufe heißen Influcer*innen, Modeschüler*innen. Wer hat da noch Interesse an so uralten Berufen wie Krankenpflegepersonal. Da geht es halt nicht hemmungslos aus dem Betriebsablaufmal schnell ein Filmchen zu "instagramen" .. womöglich noch beim Waschen oder Katheterlegen bei betagten Patienten.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#3 DreddAnonym
#4 TastenhackerAnonym
  • 29.12.2021, 22:27h
  • Wie man sich freiwillig mit einem Schnäuzer selbst entstellen kann, werde ich nie begreifen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 LotiAnonym
#6 Niggo98Anonym
  • 30.12.2021, 14:26h
  • Habe 3 1/2 Folgen gekuckt und muss sagen:
    + gute Idee, tolles Setting, guter Cast
    - zu viele Klischees (nicht mal Homo-Klischees), langweiliger Plot

    Lohnt sich noch nicht mal für den LGBT-Part.

    Finde es schade, dass es außer den Dark-Machern irgendwie niemandem in DE mehr gelingt, eine gute YA-(Streaming)-Serie zu machen.

    Brauche eindeutig mal ein deutsches Euphoria, Shameless, Love Victor, 13 Reasons Why oder Sex Education, das auch deren Niveau erreicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Die_DeaAnonym
  • 01.01.2022, 01:42h
  • Die langweiligste Story seit Jahren, Schauspieler, die ihren Namen nicht verdienen und Regie und Bild sind unbrauchbar. Völlig überbewertet!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Dirk1956Anonym
  • 03.01.2022, 14:19h
  • Zoran Pingel herzereißende Rolle gut gespielt.
    Kommt richtig gut rüber. Seine schönen Augen sind ein Gedicht.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel