Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40787
  • 29. Dezember 2021, 10:48h, noch kein Kommentar

Das Jugendnetzwerk Lambda e.V. sucht zum 01.02.2022:

Projektreferent*in Digitales Beratungsteam (m/w/d/k.A.) für 20 h/Woche

Lambda Bund ist ein bundesweiter Verein für queere Jugendliche und queere Jugendarbeit. Hier setzen sich junge Queers für eine Verbesserung ihrer Lebenssituation ein: für mehr Freiräume, mehr Möglichkeiten, mehr gesellschaftliche Teilhabe, mehr Vernetzung und Austausch. Dies findet in verschiedenen Projekten überwiegend ehrenamtlich statt.

Die Stelle "Projektreferent*in Digitales Beratungsteam" wird für das Projekt "Qwir für dich!" ausgeschrieben. Ziel dieses Projekts ist es, unser Beratungsangebot In&Out zu stärken und auszubauen. Bei In&Out beraten Jugendliche und junge Erwachsene, die selbst lesbisch, schwul, bisexuell, trans*geschlechtlich oder queer leben, ehrenamtlich andere junge Menschen. Auch Eltern oder Fachkräfte können sich an In&Out wenden. Die Beratungen sind anonym und kostenlos und erfolgen per E-Mail, Chat oder am Telefon.

Das Projekt "Qwir für dich!" wird auf das erprobte und anerkannte Konzept von In&Out aufbauen, das seit vielen Jahren junge Ehrenamtliche empowert, fördert und qualifiziert. "Qwir für dich!" soll das Berliner Beratungsteam bei der Bewältigung der massiv gestiegenen Beratungsanfragen durch eine deutschlandweite Beteiligung junger Peer-Berater*innen in einem digitalen Beratungsteam entlasten und ergänzen.

Aufgaben:
• Konzeptentwicklung für das digitale Beratungsprojekt
• Aufbau eines deutschlandweiten digitalen Beratungsteams zur Ergänzung des Berliner in&Out-Beratungsteams
• Anleitung und Unterstützung von Ehrenamtlichen bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung peer-basierter queerer Jugendberatung, z. B.
- Unterstützung der Berater*innen in schwierigen Beratungssituationen
- Regelmäßige Supervision der Berater*innen
- Qualitätssicherung der Beratungsangebote
• Aus- und Fortbildung der Berater*innen, inklusive Konzeption, Planung und Durchführung der erforderlichen Schulungen
• Erstellung einer Handreichung zur Ausbildung von ehrenamtlichen Peer-Berater*innen zusammen mit den Hauptamtlichen des In&Out-Beratungsangebots und in Abstimmung mit den Ehrenamtlichen
• Vorbereitung und Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit
• Bundesweite Netzwerkarbeit mit Akteur*innen queerer Beratungsangebote

Wir erwarten:
• Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Psychologie oder Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit mit entsprechender Zusatzqualifikation
• Erfahrungen in und besonderes Interesse an der queeren Beratungsarbeit und in der Gestaltung von Beratungsangeboten
• Vertrautheit mit den Lebensverhältnissen von LSBTIQ* Jugendlichen und jungen Erwachsenen
• Fundiertes Wissen zu verschiedenen Diskriminierungsdimensionen und eigenes kritisches, sensibles Verhalten im Team und mit den Ratsuchenden mit Bereitschaft zum Weiterlernen
• Bereitschaft zu partizipativer, machtkritischer Arbeitsweise mit den Ehrenamtlichen
• Hohe kommunikative Kompetenzen und eine selbstständige Arbeitsweise
• Bereitschaft, auch an Wochenenden und in den Abendstunden zu arbeiten
• Sicherer Umgang mit gängigen Office-Anwendungen

Wir wünschen:
• Optimalerweise Zusatzausbildung Supervisor*in
• Erfahrungen in Projektkoordination und im Freiwilligenmanagement
• Gute bundesweite Vernetzung in relevanten Bereichen
• Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Workshops
• Erfahrung in ehrenamtlicher Arbeit

Wir bieten:
• Eine befristete Teilzeitstelle (50%) in einem spannenden, vielseitigen Arbeitsumfeld und in enger Zusammenarbeit mit engagierten Ehren- und Hauptamtlichen. Aufgrund einer zeitlich begrenzten Projektförderung ist die Stelle befristet bis zum 31.12.2022. Eine Verlängerung der Projektfinanzierung wird angestrebt.
• Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD Bund. Der Arbeitsort ist bevorzugt Berlin.
• Möglichkeiten zur Weiterbildung und Weiterentwicklung
• Eine interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Arbeit, die viel Selbstständigkeit erfordert und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten bietet.
• Eine flexible Arbeitszeitgestaltung

Wir freuen uns über qualifizierte Bewerber*innen, die Ihre Fähigkeiten bei uns einbringen möchten. Über Bewerbungen von marginalisierten queeren Personen freuen wir uns besonders und laden insbesondere Menschen mit Migrationsgeschichte, Personen of Color und Schwarze Personen sowie Menschen, die behindert sind_werden ein, sich zu bewerben.

Bewerbungen bitte ausschließlich per E-Mail und mit aussagekräftigen Unterlagen (in einer Datei) bis zum 15. Januar 2022 an: bewerbung@lambda-online.de !

Für Rückfragen steht unsere Geschäftsführerin Kim Trau unter kim.trau@lambda-online.de oder Telefon 0163 1687113 gern zur Verfügung.