Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40903

"Es geht um uns alle"

Querdenker-Demos sind ein Angriff auf die queere Community

Wir dokumentieren eine Stellungnahme von vielbunt e.V. zu den aktuellen Querdenker-Demonstrationen in Darmstadt.


Symbolbild: Corona-Leugner*innen bei einer Demo in Wien (Bild: Ivan Radic / flickr)

Es geht um uns alle:

Eine sehr laute, radikalisierte Minderheit geht momentan immer wieder in Darmstadt auf die Straße, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Sie nennen das Meinungsfreiheit und berufen sich auf ihre Bürger*innenrechte – wir nennen diesen Aufmarsch rücksichtslos und gefährlich!

Als queere Community Darmstadt sind wir auf geschützte Räume angewiesen. Zu uns kommen Menschen, die in der Familie, im Berufsleben und anderen Bereichen Diskriminierung erfahren. Sie finden bei uns Schutz und können in unseren Räumen ihre sexuelle und/oder geschlechtliche Identität angstfrei ausleben. Für uns ist es von höchster Bedeutung, dass unsere Räume auch physisch betreten werden können.

Während der Corona-Pandemie mussten viele unserer Präsenzveranstaltungen abgesagt werden. Wir waren durch Abstand solidarisch. Diese Absagen haben uns weh getan, für viele bedeuten sie Belastung und Leid. Aber die Absagen waren richtig und wichtig – weil unsere Community solidarisch ist und wir als Gesellschaft gemeinsam durch diese Pandemie gehen müssen.

Wer aktuell auf die Straße geht, um gegen diese notwendigen Maßnahmen zu demonstrieren, relativiert die Gefahr durch das Virus und beteiligt sich am Verbreiten von Falschinformationen. "Querdenkende Spaziergänge" sind kein Ausdruck von Meinungsfreiheit – sie sind vor allem ein Angriff auf unsere Gesellschaft und im Speziellen auf die queere Community

Wir als vielbunt e.V. Darmstadt rufen zu Solidarität und Zusammenhalt auf. Mit der Schutzimpfung gegen das Coronavirus haben wir das Privileg, uns selbst sowie unsere Mitmenschen zu schützen. Deshalb der klare Aufruf: Schützt euch und andere, indem ihr euch impfen lasst. Nur so kann unsere Community wieder physisch zusammenfinden.

Mit bunten Grüßen aus Darmstadt

vielbunt e.V.



#1 KaiJAnonym
  • 15.01.2022, 10:40h
  • Die "Querdenker-Demos" sind ein Angriff auf die Gesellschaft "und im Speziellen auf die queere Community". Ja, die Leute stellen sich quer zur Demokratie und die sie bildenden Grundrechte. Sie missbrauchen unseren queeren Begriff für ihren Kampf gegen unsere demokratische Grundordnung und unserem zuvorderst darin enthaltenen Grundrecht auf geschlechtliche und sexuelle Vielfalt. Sie verhöhnen die Demokratie und uns, die wir uns aber in unserer Vielfalt queer zu ihrer auch geschlechtlichen Einfalt stellen. Sie machen sich mit ihrer Art der bewussten Begriffsverwirrung wie der auch, was Freiheit ist, auf den "Demos" gemein mit Rechtsextremen, Faschos bzw. Nazis.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Alexander_FAnonym
  • 15.01.2022, 14:52h
  • Es freut mich, solche Stellungnahmen aus meiner alten Heimatstadt zu hören. Gruß zurück!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Sozial-liberalAnonym
  • 15.01.2022, 22:40h
  • Inhaltlich absolut richtig - mit einer Ausnahme:

    Zitat: "Zu uns kommen Menschen, die in der Familie, im Berufsleben und anderen Bereichen Diskriminierung erfahren. Sie finden bei uns Schutz und können in unseren Räumen ihre sexuelle und/oder geschlechtliche Identität angstfrei ausleben."

    Das haben manche in ihrer jeweiligen Community vor Ort leider schon ganz anders erlebt.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 UrberlinerAnonym
#5 Lars3110
  • 17.01.2022, 16:32h
  • Jetzt kenn ich endlich die Bedeutung von "Schwurbeln".
    Was für eine seltsame Argumentation, um etwas passend zu machen, was man sich vorher als Narrativ gesetzt hat.

    Hat vielleicht schon mal jemand darüber nachgedacht, dass "wir" doch eigentlich am besten wissen müssten, wie das ist, wenn eine Mehrheit für sich beansprucht, zu wissen, was für eine Minderheit gut oder schlecht ist und damit Verhaltenssteuerung begründet?

    Es gibt kein richtig oder falsch und zwischen Solidarität und Egoismus ist oft nur ein schmaler Grat. Oft kommt es nur auf den Blickwinkel an.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 wombat07Anonym
  • 19.01.2022, 09:22h
  • Ein Angriff der Dummen auf den gesunden Menschenverstand.

    Man sagt: Wenn die Dummen merken wie viele sie sind, dann wird es gefährlich.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 zu ende denkenAnonym
  • 21.01.2022, 14:16h
  • Antwort auf #6 von wombat07
  • dass die dummen die oberhand gewinnen, liegt auch daran, dass die klügeren angelblich immer nachgeben sollen. also: schluss mit dem nachgeben und stattdessen den dümmeren klare kante geben.
  • Antworten » | Direktlink »