Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?40928

Berlinale

Teddy Award 2022 nur mit geladenen Gästen

Wegen der Corona-Pandemie gibt es auch in diesem Jahr keine große öffentliche Berliner Teddy-Party. Die Verleihung der queeren Filmpreise wird jedoch am 18. Februar live aus der Volksbühne gestreamt.


Der Teddy Award wird seit 36 Jahren in mehreren Kategorien im Rahmen der Berliner Filmfestspiele vergeben (Bild: Teddy Award)
  • 18. Januar 2022, 15:52h, noch kein Kommentar

Die Verleihung des Teddy Awards bei der Berlinale soll dieses Jahr ohne Party und mit geladenen Gästen stattfinden. Die besten queeren Filme des Festivals werden am 18. Februar in der Berliner Volksbühne gewürdigt. Die Veranstaltung wird ab 21 uhr live auf teddyaward.tv sowie auf Youtube, Vimeo und Facebook übertragen, wie das Theater am Dienstag ankündigte.

Vor der Pandemie war der Teddy Award mit 1.500 Gästen eine der größten Partys der Berlinale und ein Treff der queeren Szene. Unter den Preisträger*innen waren Filmgrößen wie Tilda Swinton, Pedro Almodóvar, Helmut Berger, Udo Kier und Ulrike Ottinger.

Bedeutendster queerer Filmpreis der Welt

Der Teddy Award wird seit 36 Jahren bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin vergeben. Er kommt Filmen und Menschen zugute, "die Themen zur gesellschaftlichen Vielfalt kommunizieren und einen Beitrag für mehr Toleranz, Akzeptanz, Solidarität und Gleichstellung in der Gesellschaft leisten". Er gilt als der bedeutendste queere Filmpreis der Welt. In Vor-Coronazeiten wurde auch der Teddy Readers' Award powered by queer.de verliehen.
(cw/dpa)

? TEDDY AWARD IN YEAR TWO UNDER COVID ? Even though the world is seemingly at a standstill, the 36th TEDDY AWARD is...

Posted by TEDDY AWARD on Saturday, January 15, 2022
Facebook / TEDDY AWARD
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe