Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=41082
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Ungarisches Gericht: Queerer Verein darf als "Pädophilenorganisation" verunglimpft werden


#1 Finn87Anonym
  • 03.02.2022, 15:33h
  • Ich frage mich nach diesem Urteil wirklich, ob in Ungarn die Gerichte noch neutral sind.
    Ich glaube es gibt keine größere Beleidigung als jemanden oder eine Organisation als pädophil zu bezeichnen, obwohl dies objektiv nicht stimmt.

    Ich hoffe, Herr Orban bekommt im Frühjahr seine Quittung.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 DreddAnonym
#3 daVinci6667
  • 03.02.2022, 15:53h
  • Das zu lesen macht mich unglaublich wütend!

    Wer hier wie dieses ungarische Gericht, absichtlich schwul und pädokriminell vermischt macht sich der Volksverhetzung schuldig. Das geschieht aus niederen politischen Motiven wider besseren Wissens. Oder sind die ungarischen Intellektuellen, Eliten und deren Repräsentanten mittlerweile derart verblödet?

    Habe mal gelesen, im russischem gäbe es für schwul und pädophil keine separaten Bezeichnungen. Daher wohl die tiefe gesellschaftliche Verachtung gegenüber Homosexuellen. Ist das im ungarischen auch so? Wenn ja muss man eben unterschiedliche Wörter kreieren oder auf wissenschaftliche zurückgreifen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DreddAnonym
#5 Meleg29Profil
  • 03.02.2022, 17:01hCelle
  • Das Buch meseország mindenkié gibt es dankenswerterweise schon (mindestens) in der dritten Auflage!
    In einer ungarischen TV-Diskussion (M5) kommt es m.E. sehr politisch rüber, ob Ungarn und die Familienfreundlichkeit im Kulturkampf gegen Brüssel und die Vielfalt der westlichen Welt siegt...und wie wird sich wohl die neue Regierung in Berlin verhalten (war die scheinbare Frage)...Provokationen, um die Ungarn.innen in den (tendenziell vorformulierten) Fragen zu Familien bei der April-Wahl einseitig einzustellen...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Heiko LandshutAnonym
  • 03.02.2022, 17:16h
  • Ob das von Orban instruierte Gericht auch die (röm.-kath.) Kirche als Pädophilenorganisation einstuft? Ich wäre dafür. Und wahr wäre es auch.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 thorium222Profil
#8 N8EngelProfil
  • 03.02.2022, 23:00hWenden
  • Antwort auf #1 von Finn87
  • Die Urteilsbegründung gibt die Antwort auf Deine Frage. Da sich das Urteil auf eine Äußerung des hohen Herrn bezieht und nicht auf Recht und Gesetz, braucht man nicht mehr nachfragen ob das Gericht den Gesetz oder dem hohen Herrn loyal folgt. Es geht nur nicht klar hervor ob es angeordnet war oder vorauseilender Gehorsam des Gerichtes, was aber keinen großen Unterschied machen dürfte.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#9 naturalizeAnonym
  • 04.02.2022, 06:37h
  • Im Falle Ungarns könnte man sich ernsthaft überlegen, nicht nur den EU-Geldstrom einzustellen, sondern auch gleich das ganze Land aus der EU zu schmeißen. Diese Werte haben nichts mehr mit unserem Europa gemein. Können gerne mit Russland eine "rechtsextreme Union" bilden.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 QuarkAnonym

» zurück zum Artikel