Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?41123

Einschaltquoten

Nur wenig Interesse an Free-TV-Premiere der neuen "Prince Charming"-Staffel

Der dritte Aufguss der schwulen Datingshow lockt bei Vox nur wenige hinter dem Ofen hervor – allerdings lief die Show bereits vor einem halben Jahr auf dem RTL-Streamingportal.


Jetzt erfahren auch Free-TV-Fans, welche Sahneschnitte sich Prinz Kim auswählt (Bild: TVNOW)

Den Auftakt der dritten "Prince Charming"-Staffel verfolgten am Montagabend um 22.20 Uhr lediglich 440.000 Menschen. Damit verlor die Sendung rund zwei Drittel der Zuschauer*innen der zuvor ab 20.15 Uhr gezeigten Datingshow "First Dates Hotel", die auf Vox in Erstausstrahlung gesendet wurde. An diesem Format nahm auch die 22 Jahre alte pansexuelle Studentin Celina teil, die in der Auftaktfolge mit Morena flirtete.

"Prince Charming" lag bei einem Marktanteil von 2,2 Prozent – das bedeutet, dass in einem von 45 in Deutschland auf einen TV-Kanal eingeschalteten Fernsehern die Balz des Prinzen Kim zu sehen war. Der Vox-Tagesmarktanteil lag mit 4,3 Prozent fast doppelt so hoch.

Twitter / VOXde
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Immerhin: Gegenüber der am 26. Oktober 2020 erstmals im Free-TV ausgestrahlten Auftaktepisode der zweiten Staffel konnte sich "Prince Charming" leicht um 50.000 Zuschauer*innen steigern. Der Marktanteil lag aber damals genau gleich.

In der für die Werbeindustrie wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte die erste "Prince Charming"-Folge der neuen Staffel immerhin 200.000 Zuschauer*innen. Der Marktanteil lag hier bei 6,7 Prozent – und damit nur leicht unter dem Senderschnitt. Immerhin: Vox konnte Sat.1 hinter sich lassen, das zur gleichen Zeit eine Reportage über Krebs-Patient*innen zeigte.

Mit der Quote blieb "Prince Charming" allerdings hinter beliebten Nachmittagsformaten von Vox zurück: "Zwischen Tüll und Tränen" interessierte um 17 Uhr etwa 900.000 Menschen – und damit doppelt so viele. Auch Guido Maria Kretschmers "Shopping Queen" um 15 Uhr zog mit 460.000 Zuschauer*innen knapp an "Prince Charming" vorbei.

"Prince Charming" läuft bei Vox nur in Zweitverwertung: Die zehn je einstündigen Folgen waren bereits zwischen August und Oktober bei RTL+ bereitgestellt worden. Abonennt*innen des Streamingportals können sie dort jederzeit abrufen. Laut RTL läuft die Show dort sehr erfolgreich. Außerdem sorgt die Sendung für einen Imagegewinn, da sie 2020 – als erste Datingshow überhaupt – den begehrten Grimme-Preis gewinnen konnte (queer.de berichtete). Die weiteren Folgen strahlt Vox wöchentlich kurz nach 22 Uhr aus. (dk)

Wöchentliche Umfrage

» Schaust du dir "Prince Charming" an?
    Ergebnis der Umfrage vom 07.02.2022 bis 14.02.2022


#1 EdoardoAnonym
#2 Grete WurmAnonym
  • 11.02.2022, 13:27h
  • Antwort auf #1 von Edoardo
  • Falsch. RTL hat viel zu schnell die Suche beendet, um Prince und Kandidaten zu finden, die etwas mehr Tiefgang haben bzw. interessante Charaktere sind.
    Seid wann ist Synchronkäse sexy?
  • Antworten » | Direktlink »