Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=41163
Home > Kommentare

Kommentare zu:
"Homo-Propaganda": Hochzeits-Erweiterung für "Sims 4" erscheint nicht in Russland


#1 DreddAnonym
  • 11.02.2022, 14:29h
  • Content schneiden der schon seit Spiel 1 grundbestand der Reihe war um das Spiel auch in Russland oä vertreiben zu können und dann den geschnittenen Content als DLC anzubieten um im Westen doppelt Geld abzugreifen und sich progressiv geben....

    Ja, das ist EA wie man sie kennt und verachtet....
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Ach neeAnonym
  • 11.02.2022, 15:08h
  • Antwort auf #1 von Dredd
  • Na ja, die wollen Geld verdienen, wer will das nicht in unserer angeblich so schönen kapitalistischen Welt? Gibt kein Land mehr auf diesem Globus, wo dies nicht die oberste Maxime ist, eventuell nur nicht in Bhutan! Ändert trotzdem nichts daran, das bisher noch nie ein homosexuelles Paar bei den Sims so stark im Fokus Stand in einem Trailer. Daher nicht verwunderlich, dass die russische Zensurbehörde da reagiert. Immerhin vorbildlich, dass EA für den Profit nicht noch das abgeändert hat. Viele Filme verzichten ja immer mehr auf Homopaare. Das in Star Wars Poe und Finn sich nicht outen durften war doch genau der Grund: Disney wollte nicht auf die Einnahmen verzichten, die ein Verbot in Russalnd und anderen Ländern bedeutet hätte. Von den Evangelikalen in den USA mal ganz abgesehen!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#3 DreddAnonym
  • 11.02.2022, 16:13h
  • Antwort auf #2 von Ach nee
  • Dass das aus wirtschaftlicher Sicht nachvollziehbar ist, geschenkt.

    "Vorbildlich" ist nichts daran wenn man Inhalte, die man im Basegame erwartet, plötzlich schneidet - wäre kein Probleme gewesen den content drinne zu halten und dann für den russischen Markt eine geschnittene Version anzubieten.

    Besonders ist daran auch nichts mehr, Homosexualität und gleichgeschlechtliche Beziehungsoptionen sind im Gaming schon seit ein paar Jahren kein wirkliches Thema mehr (Idioten gibt's immer), die Werbung wirkt eher cringe

    Und Disney: Eternals, West Side Story, Love Viktor.... ! In der Mighty Ducks Serie hat einer der Kids auch 2 Moms, wird nie thematisiert weil es für die Kids in der Serie normal ist.... wird doch langsam @ disney.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 Ach neeAnonym
  • 11.02.2022, 16:49h
  • Antwort auf #3 von Dredd
  • Das Basegame von 2014 ist diesbezüglich nicht beschnitten, eher die fehlenden Whirlpools im Basegame waren damals eine Beschneidung. Heiraten war da auch schön möglich im Basegame bisher, nun ist es nur noch kitschiger möglich, mit noch mehr Tamtam und noch mehr Frisuren und noch hipperen Klamotten. Ne, da bleib ich lieber Single in meinem Schwulenviertel in San Myshuno als mir eine kitschige Hochzeit anzutun. Nix für mich, ne Hochzeitsreise nach Sulani okay, aber den anderen Mumpitz bitte nicht!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#5 seb1983
  • 11.02.2022, 21:35h
  • Zugegeben wir sind hier auf einer "special interest" Nachrichtenseite. Allerdings weiß ich nicht ob ich das grade grotesk oder amüsant finden soll:

    Sowohl Spiegel online (da komme ich grade her) als auch queer.de machen mit Russland auf.
    Thema einmal: CIA warnt vor russischem Einmarsch in Ukraine nächste Woche.
    Thema hier: Schwules Addon bei den Sims in Russland verboten.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 marcocharlottenburgAnonym
  • 11.02.2022, 22:24h
  • Antwort auf #5 von seb1983
  • Tja, man muss halt Prioritäten setzen. Und wenn EA entscheidet, weil es andernfalls verboten würde in Russland, ein Addon nicht zu veröffentlichen, dann schäumen halt Teile der Kommentatoren Und was gibt es für verlogene Unternehmen, die wegen der Menschenrechte in Russland erst gar nicht aktiv werden. Wie können die nur, müssten es ja gerade tun und ein Zeichen setzen. Teilen hier kann man es schlicht nie Recht machen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#7 Kostik87Anonym

» zurück zum Artikel