Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?41334

USA

Gericht in Texas stoppt Verfahren gegen Familie von trans Jugendlicher

Die transphobe Verwaltung von Texas darf nicht die Mutter eines 16-jährigen trans Mädchens für die Unterstützung ihres Kindes bestrafen.


Blick auf die Innenstadt von Austin mit dem texanischen Parlamentsgebäude im Hintergrund (Bild: Michael / flickr)

Ein Bezirksgericht in der texanischen Landeshauptstadt Austin hat ein Ermittlungsverfahren gegen die Familie einer trans Jugendlichen per einstweiliger Verfügung gestoppt. Der Bundesstaat dürfe nicht weiter gegen die Familie vorgehen, bis das Gericht am Freitag kommender Woche eine Anhörung abhalte, zitierten die Bürgerrechtsorganisationen ACLU und Lambda Legal am Mittwoch aus der Anordnung des Gerichts.

Twitter / LambdaLegal
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Der texanische Gouverneur Greg Abbott hatte geschlechtanpassende Behandlungen bei Kindern Ende Februar als "Kindesmisshandlung" eingestuft (queer.de berichtete). Die Mutter der von der jetzigen Gerichtsentscheidung betroffenen Jugendlichen war von ihrem staatlichen Arbeitgeber, der Familienbehörde, suspendiert worden. Zudem begann das Jugendamt mit Ermittlungen dazu, ob die 16-jährige Tochter sich "derzeit von einem Jungen in ein Mädchen umwandelt". Die Familie des Mädchens klagte dagegen mit Hilfe der Bürgerrechtsorganisationen.

Biden verurteilt Transphobie der texanischen Regierung

US-Präsident Joe Biden verurteilte das Vorgehen des republikanischen Gouverneurs Abbott am Mittwoch und warf ihm in einer Stellungnahme eine "zynische und gefährliche Kampagne gegen trans Kinder und ihre Eltern" vor. Abbotts Entscheidung sei ein schlimmes Beispiel für Kompetenzüberschreitung durch eine Landesregierung. Mit seinen Handlungen drohe der Gouverneur "Kinder und ihre Familien zu verletzen, nur um politisch zu punkten".

Das Staatsoberhaupt versprach: "[Meine Frau] Jill und ich stehen hinter den unglaublich tapferen trans Kindern, ihren Eltern und Familien in ganz Texas und im ganzen Land. Wir werden weiter für eine Zukunft kämpfen, in der sich alle Kinder frei entfalten können."

Bereits bei seiner Rede zur Lage der Nation am Dienstagabend hatte Biden die Rechte von trans Jugendlichen verteidigt (queer.de berichtete). (AFP/dk)



#1 KlärchenAnonym