Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?41791

Interview

Hanna aus Hannover ist die neue "Princess Charming"

Die lesbische Datingshow auf RTL+ geht in die zweite Runde. Im Interview spricht die neue Princess über ihre Erwartungen und Ängste, ihre Traumfrau und die politische Bedeutung der preisgekrönten Serie.


Projektleiterin Hanna will sich vor laufenden Kameras verlieben (Bild: RTL)

"Princess Charming" geht in die zweite Runde! In der für den Grimme-Preis nominierten und mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten lesbischen Dating-Show will Hanna (28) in diesem Jahr auf RTL+ voll auf Flirtkurs gehen und ihre Traumfrau finden. "Große Klappe, aber auch viel dahinter! Humorvoll, lustig und sehr temperamentvoll", so beschreibt sich die neue "Princess Charming" selbst.

Dass sie einmal an einer Dating-Show teilnehmen würde, konnte sich die Projektleiterin aus Hannover zuerst nicht vorstellen "Beworben habe ich mich eigentlich aus Spaß. Aber als ich die Möglichkeit bekommen habe, als Princess in die Show zu gehen, wurde mir bewusst, dass es eine Chance geben könnte, die große Liebe im TV kennenzulernen."

Außerdem ist die Teilnahme an der lesbischen Dating-Show für sie sehr wichtig: "Je mehr in den Medien über 'nicht heterosexuelle' Menschen gezeigt wird, desto eher wird dieses Thema normalisiert und gibt den Menschen die Möglichkeit, das zu sein, was sie sein wollen – ohne, dass die sexuelle Orientierung eine wichtige Rolle spielt." Bereits im Sommer 2022 zeigt RTL+ in der zweiten Staffel "Princess Charming", wie Hanna in Griechenland unter 19 Singles auf die Suche nach ihrer Auserwählten geht. Später ist die erfolgreiche Dating-Show auch bei Vox zu sehen.

In einem kurzen Interview stellt sich Hanna vor.


Hanna ist "nicht so der romantische Mensch im Leben" (Bild: RTL)

Hanna, wie bereitest du dich auf die Show bzw. auf das Speed Dating mit allen Singles vor?

Mir ist wichtig, dass ich mich wohlfühle mit dem, was ich anhabe. Aber eine richtige Vorbereitung gibt es nicht, denn ich möchte die Singles ohne eine besondere Erwartung kennenlernen – auch, um allen eine faire Chance geben zu können, mich kennenzulernen und ich sie.

Was wird deine größte Herausforderung als Princess?

Die richtige Entscheidung zu treffen, wer von den Singles das Haus verlassen muss und wer bleiben darf. Ich glaube, dass es am Anfang noch leicht sein kann. Aber zum Ende hin, wo sich hoffentlich die meisten zueinander verbunden fühlen, auch einfach wegen der besonderen Zeit, die man miteinander verbracht hat, werden die Entscheidungen schwieriger.

Wie weit wirst du mit den Singles gehen?

Ich gehe nur so weit, wie ich mich auch dabei wohlfühle. Und das kann ich erst wissen, wenn ich auf die Menschen treffe. Natürlich ist dabei auch zu beachten, wie weit der Mensch gegenüber gehen möchte.

Womit bringst du andere um den Verstand?

Wenn ich alles verrate, dann bin ich nicht mehr interessant. Ich möchte weiterhin mysteriös bleiben.

Woran merkst du, dass du verliebt bist?

Daran, dass ich mich sehr wohl bei diesem Menschen fühle und unglaublich gerne Zeit mit dieser Person verbringe – und auch daran, dass ich eigentlich nicht so der romantische Mensch im Leben bin. Aber wenn ich mich in jemanden verliebe, dann kann ich es irgendwie doch ab und zu mal sein und zeige viel Interesse an dieser Person.

Liebe ist…

…in den meisten Fällen sehr intensiv, emotional und kompliziert. Intensiv, weil ich die Zweisamkeit mit einem besonderen Menschen sehr genieße und diese mir persönlich sehr wichtig ist. Emotional, weil ich einfach ein sehr temperamentvoller Mensch bin und wenn es um Emotionen von Menschen geht, die mir nahestehen, beeinflussen mich diese Gefühle stark. Und zuallerletzt kompliziert, weil ich kein Mensch bin, mit dem es einfach ist, umzugehen. Es muss schon sehr zwischen uns auf der charakterlichen Ebene passen, damit man mit mir klarkommt. Ich kann ziemlich anstrengend sein.

Dein persönliches Ziel im Leben?

Mein persönliches Ziel und gleichzeitig auch meine größte Motivation im Leben war und ist es, eines Tages eine Organisation zu gründen, die es ermöglicht, Schulen, Krankenhäuser und Kinderheime in entwicklungsarmen Regionen aufzubauen.

Direktlink | Die neue Princess in 27 Sekunden
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe



#1 BusenfreundinsBesteAnonym
  • 21.04.2022, 17:15h
  • Hmm, also rein optisch wäre das ja die Princess für unsere Busenfreundin gewesen.
    Überleg doch nochmal, Ric.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 wtersfdAnonym
  • 21.04.2022, 22:41h
  • Die erste Staffel mit dem männlichen Prince Charming war einfach würdelos.

    Da soll die erste Staffel mit der weiblichen Princess Charming etwas besser gewesen sein.

    Ich persönlich glaube nicht, dass man über solche Shows jemand finden kann, mit dem man sein Leben verbringen wird. Dazu ist das irgendwie alles zu oberflächlich.

    Am Ende geht es nur darum künstlich Konflikte zu erzeugen und diese durch Art des Zusammenschnitts verstärkt darzustellen, um die EInschaltquote hochzutreiben.

    Leider werden die Kandidaten zu diesem Zweck missbraucht.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MartinnAnonym
  • 22.04.2022, 07:32h
  • Antwort auf #2 von wtersfd
  • Nunja.
    Die Erfahrung ist sicherlich intensiver und weniger oberflächlich als ein einzelnes Tinder-Date oder ein Kennenlernen im Club.
    Und so bahnen sich regelmäßig Beziehungen an.

    Insofern wüsste ich nicht, warum sich nicht auch hier die Person fürs Leben finden lassen sollte.
    Man muss ja nicht bei Drehschluss heiraten, sondern hat genug Zeit, sich weiter kennenzulernen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DreddAnonym
  • 22.04.2022, 11:59h
  • Antwort auf #2 von wtersfd
  • "Missbraucht"....lol.... die Teilnehmer der Show werden sicher schockiert sein wenn sie nach Bewerbung/Anfrage für die Teilnahme
    an der Show und nach Abschluss des Vertrages für die Teilnahme an der Show feststellen dass sie Teilnehmer einer Show sind!

    Und noch dazu in einer Show deren Konzept so verrückt und schrill ist das es erst die ungefähr 75te Variante dieses Konzeptes in den letzten 30 Jahre ist.... schlimm, schlimm, erst Rock n Roll, dann Killerspiele, jetzt selbstbewusste Frauen die sich freiwillig im TV zeigen ! Wo soll das nur Enden....
  • Antworten » | Direktlink »